Krefeld: Mann geht auf das SEK mit Messer los – dann fallen Schüsse

Bei einem SEK-Einsatz in Krefeld hat ein Mann die Beamten mit einem Messer angegriffen, dann wurde er angeschossen.
SEK Polizei
Ein Polizeibeamter im Einsatz. Foto: Rattanapon Ninlapoom/Shutterstock
SEK Polizei
Ein Polizeibeamter im Einsatz. Foto: Rattanapon Ninlapoom/Shutterstock

Zwischenfall bei einem SEK-Einsatz in Krefeld. Dabei wurde einem Mann von Beamten ins Bein geschossen. Zuvor habe der 38-Jährige die Beamten eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) am Donnerstagabend mit einem Messer angegriffen, teilte die Polizei am Freitag mit. Es bestehe keine Lebensgefahr für den Mann.

>> SEK-Einsatz nach Amok-Alarm: Zwei Schüler fliegen von Dinslakener Schule <<

Die Polizei war zuvor wegen Streitigkeiten in ein Mehrfamilienhaus gerufen worden. Der Mann war den Angaben zufolge im Hausflur mit mehreren Mitbewohnern aneinandergeraten und hatte diese mit einem Messer bedroht. Die eintreffenden Polizeibeamten bedrohte er demnach ebenfalls. Daraufhin wurde das SEK hinzugezogen.

dpa