Kleve: Mann beim Auto-Einweisen von Transporter erfasst – Lebensgefahr

In Kleve wurde ein 72 Jahre alter Mann beim Einweisen eines Autos von einem Kleintransporter erwischt. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.
Rettungswagen Krankenwagen
Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa
Rettungswagen Krankenwagen
Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa

In Kleve ereignete sich zum Wochenstart ein schrecklicher Unfall. Dort ist ein Mann beim Einweisen eines Autos von einem Kleintransporter erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der 72-Jährige habe einen Angehörigen mit seinem Auto anleiten wollen, während dieser rückwärts aus einer Einfahrt gefahren sei, teilte die Polizei am Montag mit.

Der 72-Jährige sei rückwärts auf die Straße getreten und von einem Kleintransporter angefahren worden. Der Mann wurde demnach gegen ein parkendes Auto geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er kam in eine Spezialklinik.

Der 30-jährige Fahrer des Transporters blieb bei dem Unfall am Sonntag laut Polizei unverletzt. Die Unfallstelle blieb zwischenzeitig gesperrt. Die Polizei suchte nach Zeugen.

dpa