Panik im Wendebecken! 22-Jähriger stirbt qualvollen Tod im Kanal

Wieder einmal hat es in NRW einen dramatischen Badetod gegeben. Diesmal starb ein 22-Jähriger aus Ahlen im Datteln-Hamm-Kanal.
Taucher
Die Polizei hatte den Mann tot in einem Weiher aufgefunden. Foto: Christian Charisius/dpa
Taucher
Die Polizei hatte den Mann tot in einem Weiher aufgefunden. Foto: Christian Charisius/dpa

Drama in Datteln Hamm (NRW) am Sonntagnachmittag (24. Juli): Ein 22-Jähriger ist beim Baden im Kanal ums Leben gekommen. Er stieg gegen 15.40 Uhr zusammen mit einem 56 Jahre alten Bekannten am Sonntag bei Hamm-Uentrop in ein Wendebecken des Kanals, wie die Polizei mitteilte.

Für den Ein- und Ausstieg hatten die beiden Männer ein Seil an Land fixiert. Im Wasser geriet der 22-Jährige allerdings in Panik und konnte das Becken aus eigener Kraft nicht mehr verlassen. Der 56-Jährige versuchte den jungen Mann zu retten – jedoch vergeblich. Taucher der Feuerwehr entdeckten den 22-Jährigen leblos und bargen ihn. Die Polizei ermittelt zur Todesursache.

Mehr News zum Thema: 

dpa