Feuer-Drama in Kerpen: Lagerarbeiter erleidet schwere Verbrennungen

Feuer-Drama in Kerpen! In einer Lagerhalle ist am Mittwochabend ein gewaltiger Brand ausgebrochen. Ein Mann wurde schwer verletzt.
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme

Am Mittwochabend (3. August) ist eine Lagerhalle in Kerpen (NRW) in Brand geraten. Kriminalbeamte haben bereits die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Gegen 19.25 Uhr meldeten mehrere Anrufer eine enorme Rauchentwicklung auf dem Forster Weg. Dort standen Teile einer Lagerhalle in Vollbrand. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein Mann (54) Schweißarbeiten in der Lagerhalle durchgeführt und dadurch das Feuer ausgelöst haben. Rettungskräfte behandelten den 54-Jährigen, der sich schwer verletzt hatte, während Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand löschten. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 11 dauern an.