Todes-Einsatz in Essen: Polizei klopft, Mann springt aus Fenster

Todes-Drama in Essen-Altenessen! Als die Polizei bei einem Serben vor der Tür stand, stürzte der 30-Jährige sich kurzerhand aus dem Fenster und starb.
Blaulicht
Eine Polizeiabsperrung. Foto: David Inderlied/dpa
Blaulicht
Eine Polizeiabsperrung. Foto: David Inderlied/dpa

Vermutlich auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann in Essen aus dem vierten Stock seiner Wohnung in der Bäuminghausstraße (Altenessen-Süd) gestürzt und hat sich dabei tödlich verletzt. Gegen den 30-jährigen Serben sollte am Mittwoch (11. Januar) ein Haftbefehl vollstreckt werden, teilte die Polizei am Donnerstag (12. Januar) mit. Als die Beamten an der Tür klopften, sei ihnen zunächst nicht aufgemacht worden. Kurze Zeit später habe die Lebensgefährtin des Mannes die Tür geöffnet und den Beamten mitgeteilt, dass der 30-Jährige soeben vom Balkon gefallen sei. Die Polizei vermutet, dass der Mann flüchten wollte, um sich dem Haftbefehl zu entziehen. Der Schwerstverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er starb.

mit dpa