Eklat in Duisburg: Mann masturbiert in S1 – Festnahme!

Ein Fahrgast in der S1 auf der Fahrt nach Duisburg masturbierte am Dienstagabend im Zug. Ein Zeuge rief die Polizei, woraufhin der Mann festgenommen wurde.
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz

Auf der Fahrt von Mülheim nach Duisburg machte ein Zeuge in der S1 eine erschreckende Entdeckung. Dort stieg am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr ein Mann zu, der sich neben eine unbekannte Frau setzte und dort begann, sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Der 28 Jahre alte Zeuge rief bei der Polizei an und meldete den Vorfall.

Die traf den 44-jährigen Italiener schließlich in Duisburg auf dem Bahnsteig an, während er urinierte. Als die Beamten ihn mit auf die Dienststelle nehmen wollten, wehrte sich der Mann mit Händen und Füßen gegen die Beamten. Daher wurde er fürs Erste in Polizeigewahrsam genommen und zum Polizeipräsidiums Duisburg gebracht.

Nun wird gegen den Mann wegen exhibitionistischer Handlungen ermittelt, die Polizisten blieben unverletzt. Der Mann kam danach wieder auf freien Fuß.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: