Feuer-Drama bei Bonn: Turnhalle abgefackelt – war es Brandstiftung?

Eine frisch renovierte Turnhalle in Eitorf (NRW) ist abgebrannt. War es Brandstiftung? Die Polizei ermittelt.
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme

Feuer-Drama im Rhein-Sieg-Kreis: Nach dem Brand einer Turnhalle in Eitorf bei Bonn (NRW) mit einem geschätzten Schaden von einer halben Million Euro ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung. Hinweise auf eine technische Ursache seien nicht gefunden worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Einbruchspuren seien ebenfalls nicht erkennbar. Möglicherweise sei das Feuer von außen durch einen Spalt in der Betonfassade fahrlässig oder vorsätzlich entfacht worden. Das Feuer in der Turnhalle einer Sekundarschule war am Mittwochabend im hinteren Bereich aus bislang unbekannten Gründen ausgebrochen. Sie wurde gerade renoviert und war nicht in Betrieb.

>> Düsseldorf: Feuerwehr rettet Hund aus brütender Hitze <<

dpa