Duisburg: Festnahme von Mann mit drei Haftbefehlen

Bei einer Personenkontrolle am Duisburger Hauptbahnhof ging den Beamten ein Mann mit drei Haftbefehlen gegen sich ins Netz.
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz

Drei Haftbefehle hatte ein 42 Jahre alter Mann bereits angesammelt, als er am Samstag, 26. November, dann am Hauptbahnhof in Duisburg festgenommen wurde. Im Personentunnel des Duisburger Hauptbahnhofes hielten ihn die Beamten gegen 10 Uhr an und kontrollierten ihn. Dabei wurde festgestellt, dass er zur Festnahme ausgeschrieben war.

Es ging dabei um Diebstahl sowie um Erschleichen von Leistungen. Dafür wurde ihm eine Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro aufgebrummt. Ersatzweise wären auch 177 Tage Gefängnis möglich gewesen. Der Mann konnte die Geldstrafe aber bezahlen und wurde damit von der Dienststelle entlassen.