Dortmund: Fahrer ohne Führerschein flieht vor Polizei

Weil er ohne Führerschein in eine Verkehrskontrolle geriet, floh ein 22-Jähriger vor der Dortmunder Polizei. Nun muss er sich gleich wegen mehrerer Delikte verantworten.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Da wird wohl jemand was länger auf seinen Führerschein warten müssen. Denn ohne Lappen und unter dem Einfluss von Drogen ist ein 22-jähriger Autofahrer in Dortmund bei einer Verkehrskontrolle am Montag vor der Polizei geflohen. Nach einer Verfolgungsjagd stoppte der Wagen – am Steuer saß dann aber seine 21-jährige Beifahrerin, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die Polizei wollte den Mann am Montag anhalten, dieser beschleunigte dann allerdings plötzlich. Da er noch in der Fahrschulausbildung sei, sei er in Panik geflohen, habe er angegeben.

Gegen den 22-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und des Fahrens verbotener Rennen ermittelt. Nach positiven Drogenschnelltests und entnommenen Blutproben auf der Wache muss sich neben dem 22-Jährigen auch seine Beifahrerin wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten.

dpa