Dortmund: Auto fährt gegen Mauer und fängt Feuer

In Dortmund ist ein junger Mann mit seinem Auto gegen eine Mauer gefahren, daraufhin brannte das Auto. Er wurde leicht verletzt.
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme

Ein skurriler Unfall ereignete sich am Samstag in Dortmund (NRW). Dort ist ein junger Autofahrer in Dortmund gegen eine Mauer gefahren, dabei geriet das Fahrzeug in Brand. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Samstagmorgen steckte das Fahrzeug in einer Mauer und Flammen schlugen aus der Motorhaube, teilte die Feuerwehr mit. Der Fahrer sei nur leicht verletzt, so dass er selbst das Auto verlassen konnte. Er kam ins Krankenhaus. Die Feuerwehrleute hätten mit ihren Löschmaßnahmen ein Ausbreiten des Brandes von dem Fahrzeug auf einen Gewerbebetrieb verhindert.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der 20-Jährige beim Abbiegen frontal gegen die Mauer. Die Ermittlungen zur Unfallursache liefen, sagte ein Polizeisprecher. Es werde geprüft, ob der Fahrer mit zu hoher Geschwindigkeit gefahren sein könnte. Weitere Fahrzeuge waren ersten Erkenntnissen zufolge nicht beteiligt.

dpa