Dinslaken: Schlafender Obdachloser bestohlen

Ein Obdachloser wurde in Dinslaken bestohlen. Als er schlief, wurden ihm seine wenigen Habseligkeiten entwendet.
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

Eine besonders traurige Geschichte ereignete sich in Dinslaken (NRW) am Niederrhein in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Dort ist ein schlafender Obdachloser bestohlen worden. Er habe dadurch seinen Rucksack, seinen Personalausweis, seine Versicherungskarte, Geld, seine Isoliermatte und sein Smartphone verloren, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Tat ereignete sich demnach in der Nacht zu Mittwoch, als der 48-Jährige auf einer Treppe eines Geldinstituts geschlafen habe. Der Obdachlose bemerkte den Diebstahl seiner Wertsachen als er aufwachte.

dpa