Bochum: Mann stürzt aus sechstem Stock auf Glasdach – dieses Foto zeigt das Ausmaß

20 Einsatzkräfte im Einsatz! Ein Mann ist in Bochum aus dem sechsten Stock gestürzt und fiel auf ein Vordach.
Zerstörtes Glasvordach in Bochum
Ein zerstörtes Glasvordach zeigt das ganze Ausmaß des Sturzes aus der sechsten Etage. Foto: Polizei Bochum
Zerstörtes Glasvordach in Bochum
Ein zerstörtes Glasvordach zeigt das ganze Ausmaß des Sturzes aus der sechsten Etage. Foto: Polizei Bochum

Der bloße Anblick lässt schon darauf schließen, dass hier etwas Schlimmes passiert ist. Ein Vordach aus Glas ist kaum noch wiederzuerkennen – Feuerwehrleute lassen höchste Vorsicht walten. Hier ist zuvor kurz ein Mann sechs Stockwerte tief gefallen – genau auf das Glasdach. Zum Glück hat er den Sturz überlebt.

Der Zwischenfall hat sich am Samstagmittag in Bochumer Stadtteil Langendreer ereignet. Insgesamt 20 Einsatzkräfte wurden zum Rüsselsheimer Weg gerufen. Sie fanden vor Ort einen 38 Jahre alten Mann vor, der sich zuvor bei dem Sturz schwer verletzt hatte. Er war aus dem sechsten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses gestürzt.

Sanitäter versorgen den gestürzten Mann umgehend

Viele Details zu den Umständen sind noch nicht bekannt. Allerdings ist klar, dass er bei dem Sturz zunächst auf dem Glasdach landete. Die Spuren des Aufpralls sind dem Dach deutlich anzusehen. Anschließend fiel er auf den Weg vor dem Eingang des Wohnhauses. Rettungssanitäter versorgten den Mann gleich, nachdem sie eingetroffen waren.

>> Kleiner Junge (2) klettert auf Hausdach und stürzt – schwer verletzt <<

Daraufhin wurde er in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht, wo er nun weiter versorgt wird. Das Glasdach wurde durch den Sturz so stark beschädigt, dass es nach dem Aufprall deutlich tiefer hing und so die Haustüre blockierte. Der Feuerwehr blieb aufgrund der Schäden nichts anderes übrig, als das Vordach zu entfernen. Im Rahmen dieses Einsatzes wurde auch das Foto geschossen, das das Ausmaß des Geschehens zeigt.