Blutbad in Siegburg: 24-Jähriger stirbt nach Messerstecherei im Club

Blutbad in Siegburg bei Bonn! In der Nacht zum Samstag ist ein junger Mann (24) erstochen worden.
Foto: Africa Studio/shutterstock
Foto: Africa Studio/shutterstock
Foto: Africa Studio/shutterstock
Foto: Africa Studio/shutterstock

Ein 24 Jahre alter Mann ist nach einer Auseinandersetzung in dem Siegburger Club „Klangfabrik“ (Am Turm 40) im Krankenhaus gestorben. Der Mann war am frühen Samstagmorgen (30. Juli) bei einer Konfrontation mit insgesamt vier Personen durch Stiche schwer verletzt worden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Bonn am Sonntag (31. Juli) mit. Ein 28 Jahre alter, an der Auseinandersetzung beteiligter Mann sei mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen.

Der 24-Jährige erlag laut Mitteilung in der Klinik noch in den Nachtstunden seinen schweren Verletzungen. Eine Mordkommission wurde eingerichtet, die Fahndung nach den Tatverdächtigen dauert an. Die Polizei bittet um Hinweise und auch um Handy-Aufzeichnungen, die Zeugen der Auseinandersetzung möglicherweise gemacht haben. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter 0228-150  entgegen.

>> Euskirchen: Mann flüchtet vor Polizei und rast in Vorgarten <<

dpa