Betrunkener Feuerwehrmann mit Löschfahrzeug auf Spritztour – Unfall!

Zu viel getankt: ein Mitglied der freiwilligen Feuerwehr im Kreis Soest hat den zweiten Weihnachtstag für eine ungeplante Spritztour mit einem Löschfahrzeug genutzt. Dabei kollidierte er mit einem geparkten Auto.
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme

Ein betrunkener Feuerwehrmann hat in Erwitte im Kreis Soest mit einem Löschfahrzeug einen Unfall verursacht und ist geflohen. Zuvor war er unter Blaulicht und Martinshorn durch eine Wohnsiedlung gefahren – einen Einsatz hatte es dort aber nicht gegeben, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 25-Jährige sei Mitglied der freiwilligen Feuerwehr und habe dadurch Zugang zu den Einsatzfahrzeugen in der Feuerwache gehabt. Dort setzte er sich am frühen Montagmorgen hinter das Steuer des Löschfahrzeugs und startete seine Spritztour. Dabei war er einem Sprecher zufolge nicht allein. Es wurde jedoch zunächst nicht mitgeteilt, um wen es sich bei der zweiten Person handelte.

Bei dem Unfall hatte der Feuerwehrmann ein geparktes Auto gerammt und beschädigt. Danach fuhr er weiter zurück Richtung Wache. Wenig später wurde er aufgegriffen. Dabei habe sich herausgestellt, dass der 25-Jährige unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Die für die Nutzung des Löschfahrzeugs erforderliche Fahrerlaubnis besaß er der Mitteilung zufolge nicht.

dpa