A3 bei Hünxe: Horror-Crash im Suff – Mann in Lebensgefahr!

Ein alkoholisierter 54-Jähriger ist auf der A3 in den Wagen einer Frau gefahren. Anschließend raste ein weiterer Verkehrsteilnehmer in die stehenden Wagen.
Unfall Polizei Blaulicht
Ein Polizeiwagen zeigt ein Unfall-Signal an. Foto: Stefan Puchner/dpa
Unfall Polizei Blaulicht
Ein Polizeiwagen zeigt ein Unfall-Signal an. Foto: Stefan Puchner/dpa

Bei einem Zusammenstoß mit drei Autos auf der Autobahn 3 bei Hünxe (Kreis Wesel) sind drei Menschen schwer verletzt, einer sogar lebensgefährlich. Ein alkoholisierter 54-Jähriger habe in der Nacht auf Sonntag (22. Januar) aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren, sei auf die rechte Spur geraten und dort gegen das Fahrzeug einer 54-Jährigen geprallt, teilte die Polizei mit. Die beiden Autos seien ins Schleudern geraten und schließlich schwer beschädigt auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Ein ebenfalls 54 Jahre alter Autofahrer habe die Situation zu spät erkannt und sei mit dem Auto in den Wagen der Frau gekracht.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde er den Angaben zufolge lebensgefährlich und sein Beifahrer schwer verletzt. Auch der Unfallverursacher kam demnach mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Ihm wurde laut Polizei nach einem positiven Alkoholtest eine Blutprobe entnommen. Die Frau blieb unverletzt.

Die A3 sei für knapp neun Stunden bis Sonntagvormittag gesperrt gewesen, sagte eine Polizeisprecherin.

dpa