A1 Richtung Köln gesperrt: Lastwagen mit 20 Tonnen Fleisch brennt aus

Dieser Unfall ist auf mehreren Ebenen dramatisch: Am Mittwochmorgen ist ein Lastwagen mit 20 Tonnen Fleisch abgebrannt – Stau-Alarm auf der A1!
Lkw auf A1 ausgebrannt - Fahrbahnsperrung wegen Reperatur
Ein Bild des Grauens: der ausgebrannte Fleisch-Laster auf der A1. Foto: Autobahn GmbH des Bundes/dpa
Lkw auf A1 ausgebrannt - Fahrbahnsperrung wegen Reperatur
Ein Bild des Grauens: der ausgebrannte Fleisch-Laster auf der A1. Foto: Autobahn GmbH des Bundes/dpa

Die Autobahn A1 zwischen Schwerte und Westhofener Kreuz (NRW) ist wegen eines ausgebrannten Lastwagens am Mittwochmorgen (28. September) in Richtung Köln gesperrt worden. Die Sperrung sollte noch bis mindestens 11 Uhr andauern, da der mit rund 20 Tonnen Fleisch beladene LKW geborgen und die Fahrbahn auf Schäden untersucht werden musste, wie die Polizei mitteilte.

Fahrzeuge im Westhofener Kreuz wurden über die Parallelfahrbahn geleitet. Am Morgen staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern. Warum der Lastwagen brannte, war zunächst unklar. Der Fahrer blieb unverletzt.

dpa