Pizzabote ist zu schnell – 18-Jähriger stirbt bei Unfall

Horror-Unfall in NRW: Ein Fahrer eines Pizzadienstes ist am Samstagabend bei einem Unfall auf der L838 im Kreis Höxter (NRW) gestorben. Der erst 18 Jahre alte Fahrer war vor dem Unfall zu schnell mit dem Auto unterwegs.
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Shutterstock/David M. Skiba

Ein Fahrer eines Pizzadienstes ist am Samstagabend bei einem Unfall auf der L838 im Kreis Höxter (NRW) ums Leben gekommen. Der 18-Jährige war in seinem Wagen von Beverungen-Haarbrück Richtung Borgentreich-Bühne unterwegs gewesen, als er aufgrund von überhöhtem Tempo von der Straße abkam.

Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und kam auf einem Acker zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei aus dem Auto geschleudert und von Einsatzkräften leblos auf dem Acker aufgefunden. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen starb der junge Mann noch an der Unfallstelle.

dpa