Phantasialand: Muss legendäre Attraktion nach 32 Jahren in den Ruhestand?

1990 wurde die "Hollywood Tour" im Phantasialand eröffnet. Nun steht der Freizeitpark-Klassiker wohl vor dem Aus.
Phantasialand in Brühl
Ein beliebtes Ausflugsziel für junge und ältere Gäste: das Phantasialand in Brühl. Foto: picture alliance / dpa
Phantasialand in Brühl
Ein beliebtes Ausflugsziel für junge und ältere Gäste: das Phantasialand in Brühl. Foto: picture alliance / dpa

Gerade viele Kinder des Rheinlandes sind mit regelmäßigen Besuchen im Phantasialand aufgewachsen. Bei jedem Besuch ist besonders interessant, welche Attraktionen neu und welche Klassiker noch dabei sind. Nun scheint sich eine schwerwiegende Veränderung abzuzeichnen.

Denn bereits Personen, die heute schon 40 oder gar älter sind, werden zu Schulzeiten begeistert die „Hollywood Tour“ im Phantasialand in Brühl bestritten haben. Sie wurde vor mittlerweile 32 Jahren eröffnet – und ist damit, nach der „Geister Rikscha“, die zweitälteste Attraktion des Parks. Das Projekt, das 1990 abgeschlossen wurde, kostete einst 15 Millionen Mark. Durch die Langlebigkeit dürfte sich dieses Investment längst ausgezahlt haben.

>> Phantasialand in Brühl: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Attraktionen – alle Infos <<

„Hollywood Tour“-Schließung 2020 – eigentlich nur Wasserschaden gemeldet

Nun aber steht die „Hollywood Tour“ schon seit Sommer 2020 still. Zunächst wurde dies mit einem Wasserschaden begründet, ein Comeback zeichnete sich aber bisher nicht ab. Ganz im Gegenteil: Mittlerweile gibt es im Phantasialand nicht einmal mehr Schilder, die die „Hollywood Tour“ ausweisen. Wer auf der Website nach den Themenwelten und Attraktionen des Freizeitparks sucht, findet die Bootstour durch bekannte Filmkulissen ebenfalls nicht mehr.

>> Phantasialand trauert um Achterbahn-Designer (†58) <<

Trauer bei Phantasialand-Nostalgikern?

Ein offizielles Aus der „Hollywood Tour“ wurde zwar noch nicht verkündet, aber gerade in Zeiten von regelmäßiger Instandhaltung von Homepages und Updates auf den Social-Media-Seiten kann eine solche Veränderung schon als deutliches Zeichen gesehen werden. Gut möglich also, dass Phantasialand-Fans eine ihrer ältesten Attraktionen im Park verlieren – oder schon verloren haben.

Allerdings hat die Vergangenheit gezeigt: Verschwindet eine alte Attraktion, ist meist schon eine neue als Ersatz in Planung. Ob es auch diesmal so kommt?

>> Freizeitparks in NRW: Phantasialand und Co. – Öffnung, Tickets, Regeln <<