Auto durschlägt Fassade: Fahrer leicht verletzt

In Monheim hat ein Auto bei einem Verkehrsunfall eine Gebäudefassade durchschlagen und ist steckengeblieben. Die Ursache ist noch unklar.
Krankenwagen symbol platzhalter
Foto: Lukas Schulze/dpa

Ein Auto hat bei einem Verkehrsunfall in Monheim eine Gebäudefassade durchschlagen. Das SUV blieb in der Hauswand eines Wohn- und Geschäftshauses stecken.

Der Fahrer des Wagens wurde nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

>> Illegales Autorennen? Unfall endet tödlich – Ferrari in drei Teile zerrissen <<

In dem Bereich, in den das Auto krachte, befindet sich der Zugang zu einem Restaurant. Es war zum Unfallzeitpunkt am frühen Nachmittag aber „glücklicherweise“ noch geschlossen.

Dennoch mussten das Restaurant und eine Wohnung wegen möglicher Einsturzgefahr evakuiert werden. Experten gingen aber von keinem gravierenden Schaden aus, wie der Feuerwehrsprecher sagte.

Die Ursache des Unfalls in Monheim muss nach Angaben der Feuerwehr noch ermittelt werden. nrw-aktuell.TV berichtete zuerst über den Unfall.