Tankstellen-Streit eskaliert: Autofahrer fährt zwei Männer um

In Moers ist ein Streit an einer Tankstelle eskaliert: Ein Autofahrer fuhr zwei Männer an – und ist jetzt vorerst seinen Führerschein los.
Esso-Tankstelle in Hamburg
Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Nach einem Streit an einer Tankstelle im niederrheinischen Moers hat ein Autofahrer zwei Männer absichtlich angefahren. Anschließend hätten der 53 Jahre alte Fahrer und seine beiden Töchter noch auf einen der am Boden Liegenden eingetreten, teilte die Polizei am Freitag mit. Die 58 und 73 Jahre alten Männer wurden leicht verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte der 58-Jährige den 53-Jährigen gebeten, sein Auto wegzufahren, weil dieses die Zufahrt zu seiner Werkstatt blockiere. Als der Fahrer dies ignorierte und der 58-Jährige ihn daraufhin erneut ansprach, eskalierte die Situation. Die Polizei stellte das Auto des Marlers sicher und beschlagnahmte seinen Führerschein.

>> Streit an Tankstelle eskaliert: Tankwart rettet sich waghalsig <<

dpa