auto fahren raser autobahn
Foto: jamesteohart/shutterstock

Mit bis zu 90 Stundenkilometern soll ein junger Mann in Köln (NRW) durch eine 30er Zone gerast sein und beinahe einen Unfall mit einer Radfahrerin verursacht haben. Beamte stellten am Donnerstagabend den Führerschein des 24-jährigen Fahrers und den Sportwagen sicher, den er sich von einem Freund geliehen habe, teilte die Polizei am Freitag mit.

>> Illegales Rennen durch Düsseldorf: Selfie-Video bei 305 km/h verrät Raser <<

Sie vermutet ein illegales Autorennen. Beim Rasen habe er eine Radfahrerin an einem Überweg zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Die Frau werde diesbezüglich nun als Zeugin gesucht.

Quelle: dpa