Rosenmontagszug Köln 2020 Holger Kirsch
Zochleiter Holger Kirsch setzt den Rosenmontagszug 2020 in Köln in Gang. Foto: Roberto Pfeil/dpa

2023 feiert der Kölner Karneval seinen 200. Geburtstag. Und zu diesem Anlass hat sich das Festkomitee etwas ganz Besonderes einfallen lassen: einen Rosenmontagszug über beide Rheinseiten. Im Kölnsky stellte Zochleiter Holger Kirsch die Pläne am Mittwoch vor.

„Der Zuspruch ist riesig. Wir werden Köln mit großer Symbolik miteinander verbinden“, sagte Kirsch anschließend im Gespräch mit „Express“. „Diese Bilder werden um die Welt gehen. Wenn die Teilnehmer auf der Deutzer Brücke stehen, mit Blick auf das Altstadt-Panorama – das wird wunderbar.“

>> 11.11. in Köln: Stadt plant 3G-Zone in Altstadt <<

Ein paar kleinere Haken gibt es beim Thema Deutzer Brücke allerdings. Denn um das Veedel Deutz richtig einzubinden, werde man auf der Deutzer Brücke links gehen. „Es ging beim besten Willen logistisch nicht anders“, erklärte Kirsch. Zudem werde es keine Tribünen auf der Brücke geben.

Köln: Rosenmontagszug 2023 über die Schäl Sick

Der veränderte Rosenmontagszug zeuge laut Kirsch von einem modernen Städteverhältnis – und davon, dass „wir Karnevalisten auch mal etwas Neues ausprobieren können“. Jedoch soll es sich beim Schäl-Sick-Zoch um eine einmalige Aktion handeln, für die ein eigens eingerichtetes Sonderbudget zur Verfügung steht.

>> Jecke Aktion in Köln: 185 Karnevalisten lassen sich impfen <<

Allerdings wird man das Gefühl nicht los, als könne die neue Route, die am Deutzer Bahnhof beginnt, eine langfristige Lösung sein. „Für die Vereine bietet der neue Aufstellbereich mit der Anlaufstelle im Tanzbrunnen bessere Möglichkeiten, zum Beispiel bei der Toilettennutzung oder zum Frühstück“, ist sich Kirsch sicher. Auch die Kölnmesse befindet sich in unmittelbarer Nähe. Wie Kirsch sieht Kölnkongress-Chef Bernhard Conin darin viel Positives. „Wir freuen uns, dass wir die Zochteilnehmer gut gestärkt auf den Zochweg schicken können.“

Sollte es mit der Karnevals-Rückkehr 2022 tatsächlich klappen, stehen den Karnevalisten in Köln zwei Jahre in Folge absolute Highlights ins Haus.