Impf-Drive-In in Schwelm: Hier gibt’s die Corona-Impfung im Auto

Vorfahren, Scheibe runter, Arm aus dem Fenster – und rein die Spritze. In Schwelm wurde über das Osterwochenende ein Drive-In-Impfzentrum eröffnet. Knapp 9000 Menschen sollen hier ihre Corona-Impfung im Auto erhalten.
Drive-In-Impfzentrum in Schwelm
Eine Impfung im Drive-In-Impfzentrum in Schwelm. Foto: Oliver Berg/dpa

Vorfahren, Autoscheibe runter, Arm aus dem Fenster und Corona-Impfung bekommen. Was einfach klingt, ist es tatsächlich auch. In Schwelm hat das erste Drive-In-Impfzentrum im Ruhrgebiet eröffnet.

Weil die Termine im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises für Wochen ausgebucht sind, stampfte die Verwaltung am Osterwochenende den Impf-Drive-In quasi aus dem Boden – auf dem Parkplatz einer ehemaligen Sporthalle auf der Milsper Straße.

>> NRW – Corona aktuell: Die heutigen Zahlen <<

Die Autos rollen dort durch 500 Meter lange Zelte von zwei Impfstraßen. Dort können täglich mehrere hundert Menschen nach Voranmeldung zwölf Stunden lang ab 8.00 Uhr in enger Taktung von einem der 40 Mitarbeiter ihre Spritze erhalten.

Drive-In-Impfzentrum in Schwelm

Ein Auto fährt in das Drive-In-Impfzentrum in Schwelm im Ennepe-Ruhr-Kreis. Foto: Oliver Berg/dpa

In der temporären Station sollen binnen zwei Wochen Tausende über 60-Jährige aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis mit einem Sonderkontingent des Präparats von Astrazeneca geimpft werden. Nach Angaben des Kreises lief die Aktion am Ostermontag problemlos an. Insgesamt sollen rund 8770 Menschen profitieren.

dpa