Hospitalisierungsrate in NRW: So hoch ist der Wert heute

Die Hospitalisierungsrate gilt nun auch in NRW als Richtwert für Corona-Maßnahmen. Hier erfahrt ihr, wie hoch der Wert heute in Nordrhein-Westfalen ist.
Krankenhaus Notaufnahme
Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Krankenhaus Notaufnahme
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Mit steigenden Krankenhauseinweisungen aufgrund einer Corona-Infektion gewinnt die Hospitalisierungsrate mehr an Bedeutung. Hier erfahrt ihr, wie hoch der Wert in NRW heute ist.

NRW: Aktuelle Hospitalisierungsrate (6. Oktober)

  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz: 7,30
  • Anteil von Covid-19-Patienten an verfügbaren Intensivbetten: 5,20 %

Quellen: Gesundheitsäm 6.10.2022 – 00.00 Uhr (IfSG) bzw. 5.10.2022 – 12.15 Uhr (DIVI)

Die Hospitalisierungsrate gibt an, wie viele Corona-Infizierte pro 100.000 Menschen in den vergangenen sieben Tagen ins Krankenhaus gekommen sind. Sie wird nach Meldedatum des positiven Testergebnisses ausgewiesen und nicht nach dem Hospitalisierungsdatum – also mit Verzug.

>> Inzidenz, Neuinfektionen, Tote – die aktuellen Corona-Zahlen in NRW << 

Die 7-Tage-Inzidenz (auch Sieben-Tage-Inzidenz) zeigt die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage und wird pro 100.000 Einwohner angegeben. Sie wurde von Bund und Ländern mit Blick auf Kreise und kreisfreie Städte als maßgeblich für neue Einschränkungen in der Corona-Pandemie festgelegt. Hier gibt es einen Überblick vom Robert-Koch-Institut (RKI) über die Situation in den einzelnen Landkreisen.

Coronavirus in NRW: Entwicklung seit Ausbruch der Pandemie

Die ersten beiden Corona-Fälle in NRW wurden am 26. Februar 2020 im Kreis Heinsberg nachgewiesen, das betroffene Ehepaar wurde in der Uniklinik Düsseldorf behandelt. Bereits am 11. März 2020 war die Grenze von 1000 Infektionen überschritten (1017), am 25. März 2020 waren es schon 10.378. Am 4. August 2020 gab es insgesamt 50.349 Fälle in Nordrhein-Westfalen, am 22. Oktober 2020 102.583 und am 2. Januar 2021 400.971. Am 8. Februar 2021 waren es erstmals mehr als 500.000 Corona-Fälle. Am 4. Mai 2021 wurde die Grenze von 750.000 Fällen überschritten.

Corona in NRW: Ansprechpartner und Hotlines

Der erste Ansprechpartner bei akuten Erkrankungen – und damit auch bei einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus –, ist immer die Hausärztin oder der Hausarzt. Das Bürgertelefon des Landes NRW ist unter der 0211 9119-1001 von montags bis freitags (8 bis 20 Uhr) und samstags und sonntags (10 bis 18 Uhr) zu erreichen, bietet jedoch keine medizinische Beratung an.

Corona-Impfung in NRW: Wo sind die Impfzentren?

Insgesamt gibt es in Nordrhein-Westfalen 53 Impfzentren – eine Liste mit allen Adressen gibt es hier. Termine werden unter der Rufnummer 0800 116117-01 oder online unter www.116117.de bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein vergeben. Ein Impftermin kann erst nach Erhalt des Informationsschreibens vereinbart werden.

>> Corona-Impfzentren NRW: Terminvereinbarung, Impfreihenfolge, Ablauf der Corona-Schutzimpfung <<