Herzlos-Herrchen stellt Katze einfach an Bushaltestelle ab

Ein Herzlos-Herrchen (oder Frauchen) hat am Samstagabend seine Katze in einer Transportbox am Siegburger Bus-Bahnhof abgestellt. Ein junger Bonner nahm sich des Tieres an.
Katze Tierheim Troisdorf
Diese niedliche Katze wurde am Bus-Bahnhof in Siegburg zurückgelassen. Foto: Tierheim Troisdorf
Katze Tierheim Troisdorf
Diese niedliche Katze wurde am Bus-Bahnhof in Siegburg zurückgelassen. Foto: Tierheim Troisdorf

Traurig richtet sie ihren Blick nach unten auf das Kissen, das sie an ihre Vergangenheit bei einem Herzlos-Herrchen erinnert. Um den Hals trägt sie eine Herzchen-Kette, in ihrer Box befinden sich ein Napf und mehrere Futter-Päckchen. Doch nun ist die Katze in guten Händen und wird behandelt – unter anderem auch, weil sie entzündete Augen und Ohren hat. Was ist mit dem Tier passiert?

Katze Siegburg Troisdorf

Traurig blickt die Katze nach unten. Foto: Bundespolizei

Katze am Siegburger Bus-Bahnhof abgestellt

Am Samstagabend, 5. März, findet ein junger Bonner (23) eine Katzenbox an einer Bushaltestelle des Siegburger Bahnhofs vor. Er nimmt sich dem miauenden Fellknäuel an und alarmiert die Polizei. Die wiederum verschafft dem hilflosen, eingesperrten Tier ein neues Zuhause. Das Tierheim Troisdorf (NRW) hat die Katze aufgenommen und behandelt sie nun auch medizinisch. Denn die weiße namenlose Katze hat entzündete Augen und Ohren.

Ob das Tier an der Bushaltestelle vergessen oder absichtlich abgestellt wurde, ist unklar. Vermittlungsanfragen können wegen der aktuellen Behandlung der Katze noch nicht berücksichtigt werden, schreibt das Tierheim auf Facebook. Interessenten können dort auch verfolgen, wann die Katze den Weg in ein neues Zuhause antreten kann. Wer das Tier wiedererkennt, solle sich unter [email protected] melden.

Mehr News zum Thema: