Einen Tag vor der Führerscheinprüfung: 19-Jähriger baut schweren Unfall

Einen Tag vor seiner Führerscheinprüfung baut ein 19-Jähriger einen schweren Unfall. Das Auto war von seinem Bruder.
Unfall einen Tag vor Führerscheinprüfung
Zwei beschädigte PKW stehen auf einer Straße. Foto: Polizei Herford/dpa
Unfall einen Tag vor Führerscheinprüfung
Zwei beschädigte PKW stehen auf einer Straße. Foto: Polizei Herford/dpa

Geduld ist eine Tugend. Erst recht, wenn es um so wichtige Lebensabschnitte, wie dem Erlangen eines Führerscheins geht. Das konnte ein junger Mann wohl nicht mehr abwarten, weshalb er eine folgenschwere Spritztour wenige Stunden vor seiner finalen Prüfung unternahm.

Einen Tag vor der Führerscheinprüfung hat ein 19-Jähriger in Herford einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Der Mann sei am Donnerstagabend zu schnell auf einer regennassen Straße unterwegs gewesen und in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten, teilte die Polizei am Freitag mit. Dort sei er dann mit einem anderen Auto frontal zusammengestoßen. Sowohl der 19-Jährige als auch der 32-jährige Fahrer des anderen Wagens blieben laut Polizei unverletzt.

Als Polizisten den Unfall aufnahmen, sei festgestellt worden, dass der junge Mann keinen Führerschein besitze und die Führerscheinprüfung am nächsten Tag ablegen sollte. Den Unfall habe der 19-Jährige zudem mit dem Auto seines Bruders verursacht, der von der Ausleihe nichts gewusst habe. Ob der junge Mann seine Fahrprüfung ablegen könne, konnte die Polizei nicht mitteilen. Der Schaden wird von den Behörden auf mehr als 10 000 Euro geschätzt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa