Mann bedroht Anwohner und Polizisten mit täuschend echter Waffe – Festnahme

Ein Mann mit einer echt aussehenden Schreckschusswaffe wurde von der Polizei festgenommen und in eine Psychiatrie überstellt.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Mit dem Schrecken davon gekommen sind in Hamm gleich mehrere Personen. Mehr als ein Warnschuss wurde nicht abgefeuert.

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat in Hamm (NRW) eine täuschend echt aussehende Schreckschusswaffe auf Anwohner und Polizisten gerichtet. Die Beamten hätten einen Warnschuss abgegeben und ihn dann überwältigen können, teilte die Polizei mit.

>> Teenager mit Softair-Waffen lösen Polizeieinsatz aus <<

Der 31-Jährige sei am Dienstagmorgen erwischt worden, als er durch eine offene Terrassentür in ein Privathaus einsteigen wollte. Als die alarmierte Polizei eintraf, zog der Mann seine täuschend echt aussehende Waffe, bedrohte die Bewohner und schließlich auch die Beamten.

Dann ergriff er die Flucht. Nachdem ein Polizist einen Warnschuss in die Luft feuerte, habe sich der 31-Jährige überwältigen und festnehmen lassen. Er kam in die Psychiatrie.

dpa