Fahrraddieb mit Staubsaugerrohr flüchtet vor Polizei und versteckt sich in Mülltonne

Auf der Flucht vor der Polizei versteckte sich ein Fahrraddieb in einer großen Hotelmülltonne. Es half aber nichts, er wurde dennoch geschnappt.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Als Polizist kommt man sich wahrscheinlich manches Mal wie in einer schlechten Komödie vor. So muss es auch den Beamten in Hamm in Westfalen ergangen sein, als sie einen Fahrraddieb verfolgten.

Ein 20 Jahre alter Mann hat mit Hilfe eines Staubsaugerrohrs in Hamm (NRW) ein Fahrrad gestohlen und sich auf der Flucht vor der Polizei in einem Müllcontainer versteckt. Der Dieb sei in der Nacht zum Dienstag von Beamten auf dem Bahnhofsvorplatz dabei beobachtet worden, wie er sich an einem Mountainbike zu schaffen machte und mit einem Staubsaugerrohr das Fahrradschloss aufhebelte, teilte die Polizei mit.

>> Polizist wird von zwei Fahrraddieben übel verprügelt <<

Als der 20-Jährige ohne festen Wohnsitz die Polizisten bemerkte, ergriff er mit dem entwendeten Fahrrad die Flucht. Dabei habe er sich zunächst des Tatwerkzeugs entledigt, dann auch das Fahrrad zu Boden geworfen, schilderte die Polizei. Danach flüchtete der Dieb zu Fuß weiter, ehe er in eine große Mülltonne eines Hotels kletterte, um sich vor seinen Verfolgern zu verstecken – vergeblich. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest.

dpa