Lkw schiebt Auto durch Leitplanke – zwei Menschen in Lebensgefahr

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 sind am Montag zwei Fahrer schwer verletzt worden. Es bildeten sich kilometerlange Staus und die Strecke musste zeitweise gesperrt werden.
Blaulicht Polizei
Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Hamm (NRW) hat am Montag ein Lastwagen ein Auto durch die Mittelschutzplanke geschoben. Der Lkw-Fahrer und die Frau am Steuer des Autos erlitten lebensgefährliche Verletzungen, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Die Strecke wurde nach dem Unfall zunächst komplett gesperrt. Die Zugmaschine hatte sich vom Auflieger gelöst und war durch die Leitplanke auf die Gegenfahrbahn geflogen, wie es in einer Mitteilung der Polizei hieß. Dabei schob sie den Wagen mit sich.

>> Horror-Unfall auf A1: Lkw fährt in Stauende – Autofahrer tot <<

Aus noch unbekannter Ursache war der Lastwagen in Fahrtrichtung Dortmund zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, war ins Schlingern geraten und schließlich auf den linken Fahrstreifen geschleudert. Dort kollidierte er mit dem Auto und durchbrach die Leitplanke.

>> Vehra: Frau (84) will Unfallopfer retten – dann erwischt sie ein Zug <<

Die Sperrung des Streckenabschnitts zwischen Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg wurde am Abend in beide Richtungen aufgehoben, wie die Polizei twitterte. Nach dem Unfall um 11.15 Uhr hatte sich zwischenzeitlich ein mehrere Kilometer langer Stau gebildet.

dpa