Geldautomat-Sprengung sorgt für Chaos in Wesel – Gebäude zerstört

In Wesel hat die Sprengung eines Geldautomaten für Chaos gesorgt – nicht nur der Automat wurde zerstört, sondern auch andere Gebäude in Mitleidenschaft gezogen.
Polizei Wagen Blaulicht
Foto: Shutterstock/Christian Horz

Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen in Wesel einen Geldautomaten gesprengt und sind anschließend mit einem Auto über die Bundesstraße 58 in Richtung Geldern geflüchtet.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Zeuge zunächst einen lauten Knall gemeldet. Der Geldautomat, der sich in einem freistehenden Häuschen befand, sei durch die Explosion komplett zerstört worden. Auch das Häuschen selbst sei zerstört worden, herumfliegende Teile beschädigten demnach auch angrenzende Gebäude. Verletzt wurde niemand.

>> Unbekannte sprengen Geldautomat in Marl – Gebäude beschädigt <<

Ob und wie viel Bargeld die Unbekannten erbeuteten, war zunächst unklar. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei den Tätern um zwei Personen mit Taschenlampen, die nach der Tat in einem schwarzen Wagen flüchteten. Bei der Fahndung kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz.

dpa