Geisterfahrer auf A44 unterwegs – Mann stirbt nach Unfall

Ein 50 Jahre alter Mann fuhr am Kreuz Dortmund/Unna in falscher Richtung auf die A44. Wenig später crashte er in einen Lkw. Der Mann starb. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.
Foto: Shutterstock/Smileus
Foto: Shutterstock/Smileus

Ein 50 Jahre alter Mann ist mit seinem Auto am Samstag in falscher Richtung auf der A44 am Kreuz Dortmund/Unna gefahren und mit einem Lkw zusammengestoßen. Er wurde tödlich verletzt, wie die Polizei in NRW am Sonntag mitteilte.

Der 29 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt, der 50-Jährige starb noch am Unfallort. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war der Autofahrer offenbar zunächst in entgegengesetzter Richtung auf der B1 und dann auf der A44 unterwegs.

Die Hintergründe der Falschfahrt waren am Sonntag zunächst unklar. Beamte sperrten die A44 nach dem Unfall am Samstagmorgen.

Das könnte dich auch interessieren:

dpa