Virtuelle Welten erleben: Die besten Gaming Cafés und VR-Erlebniswelten in NRW

Immer mehr Betriebe bringen das Thema "Gaming" ins "reale Leben", also in Cafès, Bars und Erlebniswelten. Ob kurzlebiger Trend, oder potentielles Zukunftsszenario: Wir werfen einen Blick auf Gaming Cafés und Bars in NRW.
Foto: Shutterstock.com / BearFotos
Foto: Shutterstock.com / BearFotos

Gaming ist mittlerweile ein ernstzunehmender Bereich geworden – nicht zuletzt, weil die Firmen dahinter mittlerweile Gelder einfahren, welche den Großteil der Entertainment-Konkurrenz hinter sich lassen. Was in Ländern wie Süd-Korea und Japan schon Standard ist, fängt hier in Deutschland gerade erst an: Immer mehr Gaming Cafés und VR-Erlebniswelten sprießen aus dem Boden und locken mit einzigartigen Möglichkeiten das Thema „Gaming“ abseits der Couch zu erleben.

In den Locations können Gamer zusammenkommen, über ihr neuestes Spiel quatschen, gemeinsam einen Livestream schauen oder aber selber am PC oder einer anderen Plattform aktiv werden. Die Spannweite der Möglichkeiten ist groß und teilweise fast schon überfordernd, deswegen stellen wir euch hier die spannendsten Orte in NRW vor.

Gaming-Turniere in Take’s Gaming Bar in Krefeld

In Krefeld hat der „Gamer von Welt“ Dennis Gehlen (vor allem bekannt als E-Sport-Kommentator von Starcraft 2) vor rund 4 Jahren die TakeTV Gaming Bar bzw. Take’s Gaming Bar eröffnet. Besucher können hier klassische Trinkspiele wie Beer Pong Turniere, Kneipenspiele wie Kicker, aber auch Arcade-Spiele zocken. Des Weiteren gibt es ein Kino wo Gaming Enthusiasten von TakeTV eigens produzierte Inhalte schauen können.

Außerdem interessant: In der Bar finden regelmäßig Turniere von kompetitiven Spielen statt. Dadurch sind auch E-Sport Bekanntheiten vor Ort, die dann auch außerhalb des Computerbildschirms im Eigenheim bestaunt werden können. Auch der ein oder andere bekannte Youtube war schon in Krefeld anzutreffen um an einem Event teilzunehmen.

Wie der Name schon verrät, können dort auch die klassischen alkoholischen Getränke konsumiert werden. Mischgetränke wie Whiskey Cola oder Vodka Redbull kosten um die 7,50 Euro, Bier gibt es ab 3,50 Euro.

Der bekannte Youtuber „Hand of Blood“ bei einem Turnier in der TakeTV Bar:

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Adresse: Alte Linner Straße 43-47. 4799 Krefeld
  • Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag ab 19 Uhr

Kostenlos daddeln im Lost Levels in Köln

Das Lost Levels, ehemals Meltdown, hat sich ganz dem Gaming verschrieben. Entgegen dem Klischee des sozial abgekapselten Nerds, welcher nie rausgeht, soll diese Bar als Raum zur Begegnung einladen. Besucher können an den Hauseigenen Gaming-PCs umsonst zocken, zusammen Streams ihrer Lieblings-Spiele anschauen oder einfach nur ein leckeres Getränk zu sich nehmen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lost Level (@lostlevelbar)

Das Besondere an dem Konzept: Alles kann kostenlos gegen einen Pfand genutzt werden, sowohl der Eintritt als auch die PCs kosten keinen müden Cent. Allerdings wird von denjenigen, die an den Computern zocken wollen, verlangt ein Getränk zu kaufen. Da der durchschnittliche Besucher aber sowieso länger in der Bar verweilt, ist das ein faires Angebot.

>>Gamescom 2023 in Köln: Die Top 20 Spiele der Messe<<

Außerdem interessant: Im Lost Levels werden Turniere in verschiedenen kompetitiven Spielen veranstaltet. Wer Lust hat kann jederzeit umsonst an diesen teilnehmen und sich mit anderen Spielern messen. Zudem finden auch andere regelmäßige Veranstaltungen in der Gaming Bar, wie Brettspiel- oder Werwolfabende statt. Eine Auflistung aller kommenden Events findet ihr hier.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Adresse: Kyffhäuserstraße 39, 50674 Köln
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag: 18 bis 1 Uhr und Freitag bis Sonntag: 19 Uhr bis Ende offen.

Im Holocafé Düsseldorf in VR-Erlebniswelten abtauchen

Im Holocafé Düsseldorf könnt ihr dank modernster Technik in täuschend echte Videospielwelten tauchen: Möglich machen das VR-Brillen, die ihr euch einfach über überstülpt und damit quasi mitten im Game seid.

Fünf Arcade-Games stehen euch im Holocafé zur Auswahl, zwei davon sind sogar schon ab acht Jahren freigegeben. Die Auswahl reicht vom Shooter, bei dem man angreifende Drohnen abwehren muss, bis zum düsteren Action-Horror-Spiel „Pulse“, welches garantiert nichts für schwache Nerven ist.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Holocafé (@holocafe.official)

Neben den Arcade-Games warten aber auch spannende Escape-Games auf euch. Wie auch bei der „Real Life“ Variante müsst ihr hier Rätsel lösen, Türen öffnen und euerer Teamwork unter Beweis stellen.

>>Escape Rooms in Düsseldorf: Das sind die besten Adressen der Stadt<<

Alle, die ihr Spielerlebnis mit einem Getränk oder Snack ausklingen lassen möchten, können dies im Holocafé ebenfalls tun. Im Eingang gibt es einen Bereich, in dem Getränke und Snacks serviert werden.

Übrigens: Das Holocafé findet ihr nicht nur in Düsseldorf sondern auch in weiteren NRW-Städten wie Aachen, Köln und Troisdorf.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Adresse: Am Wehrhahn 41, 40211 Düsseldorf
  • Öffnungszeiten: Das Holocafé (Am Wehrhahn 41) hat dienstags bis donnerstags von 15 Uhr bis 22 Uhr sowie freitags bis 22 Uhr geöffnet. Samstags könnt ihr von 12 Uhr bis 19 Uhr und am Sonntag von 13 bis 19 Uhr in spannende VR-Welten eintauchen. Montag ist Ruhetag.
  • Preise: Die Preise für Arcade-Games (30 Minuten) beginnen bei 15 Euro pro Person. Escape-Games kosten euch hingegen 30 Euro für 60 Minuten Spielspaß.

Europas größte Virtual Reality Arcade: Das 7th Space in Langenfeld

In Europas größter Virtual Reality Arcade, dem 7th Space, hat der Besucher unterschiedliche Möglichkeiten Erlebnisse mit der VR-Brille zu erfahren. Auf über 1500 Quadratmetern erwarten euch hier erstklassige VR-Games sowie eine tolle Bar in gemütlicher Clubatmosphäre.

Wer gerne aktiv wird und die Action sucht, tobt sich am besten bei Spiele-Highlights wie dem lustigen Obst-Geschnetzel „Fruit Ninja VR“ oder dem Rythmus-Spiel „Rythmatic“ aus. Spannung pur und Nervenkitzel gibt es hingegen bei den kniffligen VR-Escape-Games.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 7th Space (@7th_space)

Eine Besonderheit des 7th Space ist die Möglichkeit sich mit der VR-Brille frei zu bewegen und eigens dafür programmierte Spiele zu zocken. So könnt ihr euch in „Free Walk Area“ mit euren Freunden durch Zombiehorden ballern und dabei eine komplett animierte Welt erleben Nervenkitzel und Grusel sind vorprogrammiert!

Weitere Ableger von 7th Space findet ihr in NRW in Düsseldorf, Aachen und Oberhausen.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Adresse: Hans-Böckler Straße 17, 40764 Langenfeld
  • Öffnungszeiten: Mittwochs und donnerstags von 15 bis 22 Uhr. Freitags von 15 bis 24 Uhr. Samstags von 10 bis 24 Uhr sowie sonntags von 10 bis 21 Uhr. Montag und Dienstag Ruhetag.
  • Preise: Freewalk ab 15 Euro pro Person für 25 Minuten
  • Escape-Games ab 25 Euro pro Person und Spiel
  • Spielen in der 7th Box (Freispiel-Areal) ab 15 Euro für 50 Minuten

Retro-Arcade-Feeling im Gamestate im Centro Oberhausen

In der Gamestate dreht sich alles um Gaming-Spielspaß wie in den guten alten Zeiten: Denn statt an modernen High-End-PCs oder mit einem VR-Headset wird hier an Automaten gedaddelt. Natürlich wurden diesen dem aktuellen Zeitgeist angepasst. So bezahlt ihr statt mit Münzen mit Guthaben, welches ihr euch vor Spielbeginn auf eine elektronische Plastikkarte ladet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gamestate Arcade (@gamestate_official)

Auch in Sachen Spiele müsst ihr euch nicht mit matschigen Texturen oder altbackener Pixel-Grafik herumschlagen. Stattdessen könnt ihr hier an über 45 Arcade-Stationen All-Time-Klassiker wie Mario Kart spielen, aber auch „Offline-Spielereien“ wie Air-Hockey oder Basketball-Korb-Werfen warten auf euch.

>>Gamescom 2023 in Köln: Die besten Fotos der Messe – Cosplayer und Gaming-Highlights<<

Beim Spielen der Games sammelt ihr übrigens jedes Mal Tickets, welche ihr am Ende eures Besuches in kleine und große Preise umtauschen könnt.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Adresse: CentrO-Promenade, 47047 Oberhausen
  • Öffnungszeiten: Freitags und samstags von 12 Uhr bis 1 Uhr sowie sonntags bis donnerstags von 12 Uhr bis 0 Uhr
  • Preise: Eine Karte mit 60 Credits kostet 26,99 Euro, 120 Credits gibt es hingegen für 49,99 Euro. Ein Spiel kostet in der Regel drei bis fünf Credits.