Weihnachten 2022 in Dortmund: Die schönsten Weihnachtsmärkte

Im November fällt der Startschuss für die Weihnachtsmärkte in Dortmund. Wir zeigen euch, welche adventlichen Highlights die Stadt bietet und was ihr für euren Besuch wissen müsst.
Weihnachtsmarkt Dortmund
Immer wieder schön: Ein Besuch auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt. Foto: Peeradontax/Shutterstock.com
Weihnachtsmarkt Dortmund
Immer wieder schön: Ein Besuch auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt. Foto: Peeradontax/Shutterstock.com

Mit Glühwein anstoßen, an Ständen mit Kunsthandwerk vorbeischlendern und sich von den funkelnden Lichtern verzaubern lassen – ab dem 17. November 2022 ist das auf den Weihnachtsmärkten in Dortmund wieder möglich. So werden wieder zahlreiche Besucher an den verschiedenen Standorten erwartet. Hier gibt es alle Infos zu den Weihnachtsmärkten, die ihr braucht.

Weihnachten in Dortmund 2022: Weihnachtsmarkt in der Innenstadt

Der Dortmunder Weihnachtsmarkt zählt mit rund 300 Ständen zu den größten Märkten Deutschlands. Jahr für Jahr zieht er hunderttausende von Besuchern an. Auch dieses Jahr sorgt er mit neuem Lichtkonzept für viel weihnachtliche Stimmung. Dabei sind es nicht immer weihnachtliche Motive, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ruhrpott-Motive wie eine Zeche oder ein Bierkutscher machen die Lichtkonstellation einmalig. Los geht es direkt an der Katharinentreppe zur Innenstadt, mit einem festlich und hell erleuchteten Tor zu Beginn des Weihnachtsmarktes. Hinsichtlich der Energiekrise wird es dieses Jahr jedoch einige Änderungen geben.

Wieder in Dortmund dabei: Der „größte Weihnachtsbaum der Welt“

Ein weiterer Grund, warum wohl mit hohen Besucherzahlen zu rechnen ist, ist der „größte Weihnachtsbaum der Welt“: Mit 45 Höhenmetern leuchtet der beschmückte Tannenbaum auf dem Hansaplatz und sorgt so wohl selbst bei den größten Weihnachtsmuffeln für Lust auf Lebkuchen, Glühwein & Co. Sage und schreibe 48.000 funkelnden Lämpchen lassen selbst den Weihnachtsbaum am New Yorker Rockefeller Center fast blass aussehen. Damit nicht genug, denn auf der Spitze thront traditionell ein vier Meter großer Weihnachtsengel. Eingeschaltet wird der Baum am 21. November gegen 18 Uhr.

Neu: Zum ersten Mal werden zehn Lichtinstallationen mit Skulpturen und künstlerischen Arrangements die Wege der Weihnachtsstadt schmücken. Damit werden dieses Jahr zwei weitere Skulpturen dazu kommen.

>> Essen: Die schönsten Weihnachtsmärkte der Stadt – alle Standorte und Infos <<

Weihnachtsmarkt in Dortmund 2022 und Energiekrise: Das sind die Änderungen

Die anhaltende Energiekrise sorgt auch am Dortmunder Weihnachtsmarkt für einige Neuerungen. Die Beleuchtung am „größten Weihnachtsbaum der Welt“ wird nicht mehr wie gewohnt durchgehend leuchten, sondern nur noch zwischen 11 und 22 Uhr. Auch die Webcam am Hansaplatz wird abgeschaltet. Um die Energiespar- und Nachhaltigkeitshaltung noch sichtbarer auf dem Markt zu vertreten, wird es erstmalig einen Fairtrade-Stand geben.

>> Zwischen Energiekrise und Glühwein: Weihnachtsmärkte in NRW leuchten kürzer und öffnen später <<

Wie viele Stände wird es auf dem Dortmunder Weihnachtsmart geben?

Trotz Energiekrise hat die Weihnachtsstadt in kulinarischen Sachen natürlich einiges zu bieten: Eine Vielzahl an verschiedensten süßen Leckereien und deftigen Ruhrpott-Spezialitäten warten schon darauf, von euch verspeist zu werden. Besonders Stammbesucher mögen wohl direkt auf die Glühweinstände zusteuern, denn die Tassen sind mit den jährlich wechselnden Motiven schon zu einem wahren Sammlerobjekt geworden. Den Weihnachtsbummel machen über 300 Stände voll mit Kunsthandwerk, Spielwaren, Geschenkideen und allerlei Weihnachtskrempel perfekt.

Was sind die Highlights beim Dortmunder Weihnachtsmarkt 2022?

Dieses Jahr bekommen verschiedene Bereiche auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt einen eigenen Themenschwerpunkt! So findet man zum Beispiel auf dem Willy-Brandt-Platz typische Ruhrpott-Produkte „mit Heimat und Herz“. Besonders interessant für junge Familien: Die Märchenschau auf dem Reinoldi-Kirchplatz. Das bei Kindern beliebte Weihnachtsdorf mit der Engelsbäckerei und der Wichtelwerkstatt kehrt nach den Coronajahren in die Weihnachtsstadt zurück – hier könnt ihr mit euren Kindern backen und basteln.

Öffnungszeiten des Dortmunder Weihnachtsmarktes in der City

  • 17. November 2022 bis zum 30. Dezember 2022
  • montags bis donnerstags von 10 bis 21 Uhr
  • freitags und samstags von 10 bis 22 Uhr
  • sonntags von 12 bis 21 Uhr
  • Heiligabend ist der Weihnachtsmarkt von 10 bis 14 Uhr geöffnet (nicht alle Aussteller)
  • Am 2. Weihnachtsmarkt von 12 bis 21 Uhr geöffnet

Geschlossen: 20.11. (Totensonntag) und 25.12. (1. Weihnachtstag)

Anfahrt zum Dortmunder Weihnachtsmarkt: Wie komme ich hin, wo kann ich parken?

Die Dortmunder Weihnachtsstadt erreicht ihr am besten über den Hauptbahnhof mit der RE1 oder der RE6. Denn die Weihnachtsstadt erstreckt sich über die komplette Innenstadt von Dortmund. Der Dortmunder Hauptbahnhof befindet sich direkt gegenüber der Katharinentreppe und gilt somit als „Tor zur Weihnachtsstadt“. Über öffentliche Verkehrsmittel erreicht ihr die Weihnachtsmarkt über die zentrale Haltestellen „Stadtgarten“ oder „Reinoldikirche“. Auch mit der Buslinie 460 kommt ihr an euer Ziel.

Mit dem Auto ist die Weihnachtsstadt aus Düsseldorf über die A40 (via A52), die A46, A1 und A45 zu erreichen. Die Anfahrt dauert in der Regel max. eine Stunde. Allerdings könnte es sich schwierig gestalten, zu Hauptbesuchszeiten noch einen Parkplatz in Innenstadtlage zu ergattern. Achtet am besten auf das neu angelegte Parkleitsystem. In Richtung Dortmunder City gibt es außerdem einige kostenlose „Park & Ride“-Parkplätze.

Weihnachtsmarkt in Dortmund 2022: „Phantastischer Lichter Weihnachtsmarkt Dortmund“

Magische Gestalten, Fackeln und mittelalterliches Flair gibt es auf dem „Phantastischer Lichter Weihnachtsmarkt Dortmund“. Ab dem 17. November 2022 bis zum 30. Dezember 2022 wird der Fredenbaumpark wieder zum Leuchten gebracht. In dem mystisch beleuchteten Wald könnte man fast meinen, in einem Weihnachts-Märchenwald gelandet zu sein. Der besondere Weihnachtsmarkt bietet historische Händlerstände, Gaukler und Feuerkünstler. Auch die Kleinen kommen auf ihre Kosten: Highlights wie das mittelalterliche Karussell oder ein Bällebad, wo ordentlich getobt werden darf, locken hier. Neben dem Weihnachtsmarkt gibt es zahlreiche Konzerte von Bands wie „In Extremo“ oder „Mr. Irish Bastard“, die mit einem Konzertticket besucht werden können.

Tickets und Öffnungszeiten des „Phantastischer Lichter Weihnachtsmarkt Dortmund“:

  • Markteintritt: 12 Euro
  • Konzerttickets ab 39,95 Euro

Öffnungszeiten und Ticketverkauf findet ihr hier.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Holger Selbach (@holgerselbach)

Weihnachtsmarkt 2022: „Weihnachtsflair“ auf Schloss Bodelschwingh in Dortmund

Zum sechsten Mal findet im Schloss Bodelschwingh in Dortmund die „Weihnachtsflair“ statt. Vom 24. November 2022 bis zum 27. November können sich Besucher im Ambiente des jahrhundertealten Wasserschlosses Bodelschwingh auf die Weihnachtszeit einstimmen. In der schönen Kulisse bieten rund 100 Aussteller ihre Produkte an. Direkt am Wasser gibt es in der „Genuss-Ecke“ viele kulinarischen Erlebnisse. Junge Besucher des Weihnachtsmarktes im Schloss Bodelschwingh können sich auf den Weihnachtsmann im Pferdeschlitten, einem alten Puppentheater und einem hell erleuchtenden historischen Kinderkarussell freuen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Martin Bie (@mabiedo)

Öffnungszeiten vom „Weihnachtsflair auf Schloss Bodelschwingh in Dortmund“ 2022:

  • Donnerstag von 15 bis 20 Uhr
  • Freitag und Samstag von 12 bis 20 Uhr
  • Sonntag von 12 bis 18 Uhr