Parookaville 2023: Diese Stars gehören zum Line-Up! – Steve Aoki, Kygo und Alok mit dabei

Im Juli findet die siebte Ausgabe des Parookaville Festivals in Weeze statt. Das Line-Up wächst stetig – alle Infos zu den Künstlern.
parookaville 2023
Steve Aoki auf dem Parookaville Festival. Foto: Jorrit van de kolk
parookaville 2023
Steve Aoki auf dem Parookaville Festival. Foto: Jorrit van de kolk

Am 21. Juli 2023 öffnet das Parookaville Festival wieder seine Pforten und bringt die größten Stars der elektronischen Musikszene an den Niederrhein nach Weeze. Zum siebten Mal wird der Weezer Airport dann für ein Wochenende zum Nabel der elektronischen Musikwelt. Kurz vor Weihnachten haben die Veranstalter jetzt die ersten Künstler für den kommenden Sommer angekündigt.

So wird nach seinem erfolgreichen Comeback DJ Hardwell im kommenden Sommer mit von der Partie sein. Der 34-jährige Niederländer, der seinen Durchbruch Anfang der 2010er Jahre hatte, zog sich 2018 zunächst zurück aus dem Rampenlicht. 2022 gab es dann ein neues Album und eine große Welttournee, musikalisch hat er sich ebenfalls neu ausgerichtet. Mit seiner Mischung aus Techno und Future-Rave wird er beim Parookaville 2023 wieder die Massen zum Kochen bringen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dj Hardwell Fans (@dj_hardwell_fans)

Nicht fehlen darf natürlich auch Steve Aoki, der bislang bei jeder Ausgabe dabei war. Auch im Jahr 2023 wird der US-Amerikaner aus Florida wieder in Weeze am Start sein und neben seiner Live-Show auch wieder fliegende Torten präsentieren. Kürzlich erst erschien sein siebtes Studioalbum „Hiroquest: Genesis“, welches er im kommenden Sommer dann auch auf den Bühnen des Parookaville zeigen will.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Steve Aoki (@steveaoki)

Bereits im letzten Jahr deutliche Spuren hinterlassen hat auch Timmy Trumpet. Der australische DJ aus Sydney schaffte 2014 mit „Freaks“ den Sprung aus der Versenkung und überzeugt seither mit energetischen Live-Shows und seiner Trompete. Am Festivalsonntag wird er 2023 auf der Mainstage als Headliner auftreten, wie die Veranstalter bereits verraten haben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Timmy Trumpet (@timmytrumpet)

Freuen dürfen sich die Fans auch auf Felix Jaehn. Erst kürzlich wurde der DJ mit einer 1LIVE-Krone für seinen Song „Do It Better“ ausgezeichnet, den er mit der Künstlerin Zoe Wees produzierte. Derzeit nimmt sich der Superstar der elektronischen Musik eine kleine Auszeit, soll aber den kommenden Sommer pünktlich zurück sein, um den Festivalbesuchern auf dem Parookaville ordentlich einzuheizen. Er wird am Samstag auf der Mainstage zu sehen sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FELIX JAEHN (@felixjaehn)

Auch Hardstyle-Fans kommen bereits auf ihre Kosten. So werden die Künstlerduos Headhunterz x Wildstylez erstmals als Kollaboration auftreten. Bereits in der Vergangenheit waren sowohl die Headhunterz als auch Wildstylez bekannt für berauschende Live-Shows. Beim Parookaville 2023 werden die beiden Acts dann gemeinsam einen Gig der Superlative bieten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wildstylez (@wildstylez)

In der Berliner Szene hat sie bereits einen Namen, 2023 wird sich DJane Stella Bossi erstmals dem Parookaville-Publikum präsentieren dürfen. Die Aktionskünstlerin, die für ihre extrovertierte Art bekannt ist, hat in den vergangenen Jahren bereits die Clubs der Hauptstadt unsicher gemacht. Sie gilt als großes Talent und ist Teil einer neuen und jungen Generation von Künstern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stella Bossi (@stellabossi)

Mit seinem Debüt „Firestone“ hat der Norweger Kygo ein ganzes Genre geprägt, seine Multi-Platin-Hits „If Ain’t Me“ mit Selena Gomez und „Higher Love“ sorgen für ausverkaufte Stadion-Shows auf allen Kontinenten. Als Headliner tritt er auf den größten Festivals der Welt auf. Im Sommer kommt er endlich nach Parookaville!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kygo (@kygomusic)

Dimitri Vegas & Like Mike sind das wohl bekannteste Duo der EDM-Szene. Ihre Festival-Gigs sind beliebt, ihre Songs werden regelmäßig zu Festivalhymnen und vereinen mehrere Milliarden Streams. Seit fast einem Jahrzehnt stehen die beiden Brüder in den Top Fünf der „DJ Mag Top 100“. Im Juli zieht es das Duo in die niederrheinische Fiktivstadt Parookaville.

Der brasilianische DJ und Produzent Alok ist einer der erfolgreichsten Künstler seines Landes und globaler „Botschafter“ der Brazilian Bass Music. Seine Kreativität und Popularität nutzt der Superstar und Familienvater auch gerne für gesellschaftliche Themen. 2020 hatte es die Corona-bedingte Absage noch verhindert, nun reist Alok endlich erstmals als Headliner in die Festivalstadt ein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alok Petrillo (@alok)

Das israelische DJ-Duo Vini Vici ist seit mittlerweile zehn Jahren im Geschäft und gehört zu den Vorreitern des Psytrance. Vini Vici waren die ersten, die auf großen EDM-Festivals als Mainacts im Genre Psytrance performten. In Parookaville bringen sie ihren eigenen Style am Festival-Samstag als Headliner erneut auf die Mainstage.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vini Vici (@vinivicimusic)

Obwohl es schon sein sechster Gig im siebten Parookaville-Jahr ist, feiert auch Parookaville-Stammgast Alle Farben in diesem Jahr eine kleine Premiere: Am Sonntag performt er erstmals auf der Mainstage seiner „Festival-Heimat“ und präsentiert dort seine Sounds mit Live-Musikern vor der Crowd der Festivalstadt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alle Farben (@allefarben_official)

Weitere Künstler werden in den kommenden Tagen im Zuge der Artist Announcement Week auf allen Kanälen des Festivals so wie bei uns bekanntgegeben.

Parookaville 2023: Nur noch wenige Tickets verfügbar

Wie die Veranstalter mitteilen, gibt es bereits eine große Nachfrage an Tickets für das Parookaville 2023. So sind die Tageskarten für den Samstag bereits vergriffen, ebenso die Möglichkeiten, mit dem Campingwagen anzureisen. Auch alle VIP-Kategorien sind bereits ausverkauft, bei den Unterkünften und weiteren Tickets wird es ebenfalls knapp. Wer also 2023 beim Parookaville dabei sein möchte, muss sich langsam beeilen, sonst gibt es keine Tickets mehr.