Cranger Kirmes 2022: Getränkepreise im Überblick – wie teuer ist ein Bier?

Drei Jahre Warten sind vorüber – 2022 ist die Cranger Kirmes zurück. Allerdings kostet das Bier in diesem Jahr mehr. Ein Überblick über die Getränkepreise.
Cranger Kirmes 2020 endgültig abgesagt
Foto: Marcel Kusch/dpa
Cranger Kirmes 2020 endgültig abgesagt
Foto: Marcel Kusch/dpa

Rund vier Millionen Menschen sind vor der Corona-Zwangspause jedes Jahr zur Cranger Kirmes geströmt. Auf ähnlich großes Interesse hoffen die Veranstalter beim Comeback 2022. Allerdings sind die Folgen der vergangenen Monate und Jahre auch an ihnen nicht spurlos vorgegangen – das zeigt sich auch bei den Getränkepreisen.

Der Kostenaufwand für Ressourcen wie Strom und Gas ist im Vergleich zur bisher letzten Cranger Kirmes im Jahr 2019 kaum zu vergleichen. In den vergangenen 36 Monaten sind die Preise regelrecht explodiert – gerade in den vergangenen Monaten aufgrund des Krieges in der Ukraine.

Wie groß die Unterschiede im Vergleich sein können, zeigt sich auf der Kirmes auch am Zapfhahn. Denn das Bier ist teuer geworden. Hier bekommt ihr einen Überblick darüber, wie sich die Getränkepreise entwickelt haben und wie viel ihr jetzt – etwa für ein Bier – zahlen müsst.

>> Cranger Kirmes: Platznot, Wucher, Überfälle – so lief das erste Wochenende <<

Cranger Kirmes 2022: Preissteigerung bei Bier und Schnaps

Steinmeisters: Der Bierpreis für ein 0,4-Liter-Pils im Bierpavillion lag 2019 bei glatten 4 Euro. Drei Jahre später müssen die Kunden tiefer in die Tasche greifen. 2022 kostet ein Pils 4,70 Euro. Wie das Portal „Hallo Herne“ berichtet, ist der Preis für den Gummibärchenschnaps, der bei Steinmeisters ausgeschenkt wird, von 2,50 Euro pro Pinnchen auf 3 Euro angestiegen. Für alkoholfreie Getränke wie Cola werden 3,50 Euro aufgerufen.

Zum Ritter: Im Biergarten „Zum Ritter“ ist nicht nur der Preis im Vergleich zur 2019er-Kirmes ein anderer, sondern auch die Biergröße. 2019 wurden hier noch 0,3er-Pils (für 3 Euro) ausgeschenkt, nun werden 0,4-Liter-Gläser angeboten. Laut „WAZ“ beläuft sich der Preis nun auf 4,50 Euro. Runtergerechnet auf 0,3 Liter wären das heute rund 3,38 Euro.

>> Zum Vergleich: So teuer war das Bier auf der Rheinkirmes 2022 <<

Mexo Bar: Wer sein Pils lieber aus einem 0,3er-Glas genießt, wird in der „Mexo Bar“ fündig. Dort kostet ein Bier auf der Cranger Kirmes 2022 3,50 Euro. Nicht wenige Kunden verbinden ihren „Mexo Bar“-Besuch aber mit dem einen oder anderen Cocktail. Wer dabei in diesem Jahr ein Getränk mit Wodka bestellt, bekommt hier keinen russischen Wodka, sondern einen aus polnischer Manufaktur. Seit der bisher letzten Cranger Kirmes hat sich im Weltgeschehen nun einmal eine Menge verändert, was auch Einfluss auf die Wodka-Auswahl hat.

Airport Bar: In den Sommerferien ist der eine oder andere NRW-Bürger an der Situation an den Airports verzweifelt. An der Airport-Bar auf der Cranger Kirmes sollen die Kunden hingegen entspannen können. Hier gibt es das Bier im 0,25-Liter-Glas 2022 für 3 Euro. Das entspricht einer Preissteigerung um 50 Cent. Wer Lust auf ein alkoholfreies Getränk hat, der zahlt pro Softgetränk weiterhin 2,50 Euro.

>> Cranger Kirmes 2022 in Herne: Termin, Öffnungszeiten, Fahrgeschäfte, Promis – alle Infos zum Volksfest <<