Mann tötet zwei Kinder und dann sich selbst – Mutter findet Leichen

In einer Wohnung auf der Bonifaciusstraße in Essen-Schonnebeck hat die Polizei drei Leichen gefunden. Ein 32-Jähriger soll erst zwei Kinder (4 und 5 Jahre alt) und dann sich selbst getötet haben.
Essen drei Leichen
Foto: Markus Gayk/dpa

In einer Wohnung auf der Bonifaciusstraße in Essen-Schonnebeck (NRW) hat die Polizei drei Leichen gefunden, einen 32 Jahre alten Mann sowie zwei Mädchen im Alter von vier und fünf Jahren.

Die Beamten seien am Sonntagmorgen von einer 31-jährigen Frau gerufen worden, weil sie nicht mehr in ihre Wohnung kam, wie die Ermittler berichteten. Die Frau habe die Nacht bei einer Bekannten verbracht und wollte am Morgen wieder zu ihrem Lebensgefährten und ihren Töchtern in die Wohnung. Nachdem die Feuerwehr die Wohnung geöffnet habe, hätten die Polizisten die Leichen gefunden.

>> Frau angeschossen und angezündet: Grausamer Mord schockiert Frankreich <<

„Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Ein erweiterter Suizid wird derzeit nicht ausgeschlossen“, heißt es in der Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen. Die 31-Jährige sei von Notfallseelsorgern betreut worden und befinde sich weiter in Behandlung.

Laut „Bild“-Informationen soll der Mann die beiden Kinder und dann sich selbst getötet haben.

UPDATE, 10. Mai 2021: Nach dem Fund dreier Leichen in Essen hat die Staatsanwaltschaft bestätigt, dass der 32 Jahre alte Mann seine beiden kleinen Töchter und dann sich selbst getötet hat. „Die Leiche des Mannes wurde bereits obduziert. Es spricht alles für einen erweiterten Suizid“, sagte Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens am Montag.

Habt ihr suizidale Gedanken oder habt ihr diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter www.telefonseelsorge.de.

dpa