Essen: Häftling flieht bei Krankenhaus-Besuch durch Toiletten-Fenster

In Essen ist ein Häftling bei einem Krankenhaus-Besuch durch ein Toiletten-Fenster geflohen. Die Polizei sucht nach dem 25-Jährigen.
Essen Klinikum Mitte Polizei
Ein Polizist steht vor dem Klinikum Essen Mitte. Foto: Justin Brosch/dpa

Ein 25 Jahre alter Häftling ist am Donnerstag in Essen aus einem Krankenhaus geflohen. Die Polizei sei mit einer Hundertschaft und mit Streifenwagen-Besatzungen im Einsatz, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Essen. Nähere Angaben machte er zunächst nicht.

Am Freitagmorgen befand sich der Häftling, der am Donnerstag wegen eines Kieferbruchs in die Evangelischen Kliniken in Essen-Huttrop gebracht wurde, laut einer Polizeisprecherin noch immer auf der Flucht.

Nach Informationen des Justizministeriums an Abgeordnete im Rechtsausschuss des Landtags war der Mann bei einem Toilettengang geflohen. Er habe sich dabei den zwei Bediensteten, die ihn bewacht hätten, entzogen, teilte das Ministerium mit. „Bild“ hatte am Donnerstag berichtet, dass der Mann durch ein nicht verschlossenes Fenster geschlüpft sei.

Der Gefangene saß laut Justizministerium seit dem 19. November wegen Betrugs in Untersuchungshaft. Er habe sich bereits seit mehreren Tagen zur stationären Behandlung in dem Krankenhaus befunden.

>> Verkehrskontrolle in Essen: Mann gibt Gas und baut krassen Unfall <<

dpa