Acht Verletzte bei Verkehrsunfall in NRW: 78-Jähriger fährt auf Wagen auf

Bei einem Verkehrsunfall bei Münster sind insgesamt acht Menschen verletzt worden. Ein 78-Jähriger bemerkte zu spät, dass zwei vor ihm fahrende Autos links abbiegen wollten.
Polizei Unfall Blaulicht
Die Polizei am Einsatz einer Unfallstelle. Foto: dpa/Monika Skolimowska
Polizei Unfall Blaulicht
Die Polizei am Einsatz einer Unfallstelle. Foto: dpa/Monika Skolimowska

Viel Glück hatten am Mittwoch mehrere Auto- und Beifahrer im Kreis Warendorf (NRW). Dort ereignete sich ein Unfall mit mehreren Autos.

Bei einem Verkehrsunfall in Enniger sind acht Menschen verletzt worden. Niemand erlitt dabei am Mittwoch schwere Verletzungen, wie ein Sprecher der Polizei in der Nacht zu Donnerstag sagte.

Ein 78 Jahre alter Autofahrer fuhr demnach eine Landesstraße von Ahlen aus kommend in Richtung Hoetmar. Auf Höhe einer Einmündung hielten zwei Autos, die nach links abbiegen wollten. Der Mann bemerkte die stehenden Pkw erst so spät, dass er auf den Wagen eines 34 Jahre alten Fahrers fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto auf den davorstehenden Wagen eines 35-jährigen Mannes geschoben.

Bei dem Autounfall wurden sowohl die drei Autofahrer als auch fünf weitere Mitfahrer aus den stehenden Autos verletzt und von Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa