Fehlfarben
Foto: Roland Bertram

Während sich bei der Electricity-Conference im Vorjahr noch alles um britische Punk-Musik drehte, steht 2021 die deutsche Punk-Musik in den Vordergrund. Passend dazu treten gleich zwei Legenden von damals im neu gestalteten und unter neuer Führung befindlichen Ratinger Hof auf: „King Kurt“ und die „Fehlfarben“ beschwören am 1. und 2. Oktober den Geist der späten 70er und frühen 80er Jahre.

>> Ratinger Hof in Düsseldorf: Die Kulturbanausen öffnen die Kult-Location mit Fehlfarben und King Kurt <<

Rudi Esch und Vom Ritchie organisieren Konferenz und Konzerte

Hinter der Electricity-Conference steckt Krupps-Bassist und Autor Rudi Esch, der das Event in diesem Jahr am ersten Oktober-Wochenende erneut in Düsseldorf abhalten wird. Dabei erhält er prominente Unterstützung in Form von Toten-Hosen-Schlagzeuger Vom Ritchie, der ihm bei der Organisation tatkräftig unter die Arme greift.

Das im Ratinger Hof geplante Event steht unter dem Motto „Der Ratinger Hof 1978 bis 82“ und bringt Bands wie „King Kurt“ (1. Oktober) und die „Fehlfarben“ (2. Oktober) zurück auf die Bühne der Kult-Location. Auch eine Ausstellung ist angedacht.

>> Veranstaltungen in Düsseldorf: Die besten Wochenend-Tipps, Events und Freizeitangebote <<

Die Electricity-Conference selbst wird am 2. Oktober erneut im Hotel „me and all“ an der Immermannstraße stattfinden. Vom Ritchie führt dabei als Moderator durch diverse Talkrunden mit Szenegrößen der deutschen Punk-Musik, darunter zum Beispiel Colin Newman von „Wire“, Peter Hein von den „Fehlfarben“ oder Kurt Dahlke von „Der Plan“.

Zurück in die Wiege des deutschen Punks

Ratinger Hof Kulturbanausen Düsseldorf
Kult-Adresse auf der Ratinger Straße 10: Der Ratinger Hof – jetzt sind hier die Kulturbanausen am Werk. Foto: Tonight.de / J. Sammer

Der Ratinger Hof am Rande der Düsseldorf Altstadt gilt als die Wiege des deutschen Punks. Mittlerweile befindet sich die Location unter der Führung der „Kulturbanausen“. Unter den Geschäftspartnern findet sich ein bekanntes Gesicht aus der Düsseldorfer Partyszene: Daniel Vollmer betreibt das Retematäng und das Schickimicki und hat nachweißlich den Punkrock mit Löffeln gefressen.

Seit November 2020 sind die Kulturbanausen nun Mieter der Szene-Adresse, sie öffnen die Location vorab für die beiden Konzerte im Rahmen der Electricity-Conference. „Es ist wichtig, dass wir die Geschichte mit uns tragen. Aber es ist auch wichtig, dass es eine neue Geschichte gibt“, erklärt Sia Ghassemi, einer der Aufsichtsräte der Kulturbanausen.

>> Exklusive Einblicke: So haben die Kulturbanausen den Ratinger Hof umgebaut <<

Die offizielle Eröffnung des neu gestalteten Ratinger Hof wird etwas später stattfinden, doch für die Konzerte der Electricity-Conference können die Gäste beim „Soft-Opening“ am 1. und 2. Oktober schon mal erste Eindrücke der neuen Location sammeln. Freitagabend tritt „King Kurt“ auf die Bühne, am Samstagabend drehen die „Fehlfarben“ auf. Tickets sind hier erhältlich!

>> Alle Fotos vom Schickimicki-Opening Anfang September <<