Tritte, Schläge und Beleidigungen: Polizei löst Corona-Geburtstagsparty auf

Bei einer Corona-Kontrolle hat die Polizei in Düren eine Geburtstagsfeier aufgelöst. Als die Beamten eintrafen, wurden sie von diversen Gästen angegriffen – sie traten, schlugen und beleidigten die Polizisten. Rund 40 Menschen hatten der Party beigewohnt.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Partygäste einer Geburtstagsfeier mit rund 40 Menschen haben Polizisten bei einer Corona-Kontrolle in Düren angegriffen.

Als die Polizei am Samstagabend eintraf, flüchteten einige über den Balkon aus dem ersten Stockwerk, wie die Beamten am Sonntag mitteilten. Die Gastgeberin und Familienmitglieder wurden demnach ausfallend und aggressiv. Sie griffen die Polizisten an, traten, schlugen und beleidigten sie.

>> Polizei löst Corona-Party auf – Gäste schlagen und treten <<

Mit verstärkten Kräften wurde die unerlaubte Party schließlich aufgelöst. Doch auch dagegen wehrten sich die Feiernden gewaltsam. Die Polizei setzte Platzverweise durch. Drei Menschen wurden in Gewahrsam genommen. Die Gastgeberin und ein Gast bekamen Anzeigen.