Drama auf der A59 bei Bonn: Biker stirbt bei Überholmanöver

Schwerer Unfall auf der Autobahn 59 bei Bonn, Autobahn-Dreieck Bonn-Nordost. Beim Überholversuch fuhr der 50-Jährige in einen Pkw und stürzte.
Foto: Thomas Kraus/dpa

Ein 50 Jahre alter Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag bei einem Überholversuch auf der Autobahn 59 bei Bonn gestürzt und gestorben. Der 50-Jährige sei nach ersten Erkenntnissen im Autobahndreieck Bonn-Nordost in den rechts von ihm fahrenden Wagen gefahren und dadurch gestürzt, teilte die Polizei mit.


Rettungskräfte versuchten demnach noch, den Motorradfahrer zu reanimieren. Er sei jedoch an der Unfallstelle gestorben. Weitere Details zur Unfallursache waren zunächst nicht bekannt. Die Polizei sperrte die Auffahrt auf die A59 in Richtung Königswinter für die Sicherung der Unfallspuren.

>> Polizei findet bewusstlosen Pedelec-Fahrer auf Kölner Brücke <<

dpa