Busfahrer nach Verkehrsunfall verprügelt und beraubt

Weil er einen leichten Unfall verursachte, wurde ein Busfahrer anschließend von vier Unbekannten zusammengeschlagen und beraubt.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Nach einem Verkehrsunfall haben vier unbekannte Täter einen Busfahrer (39) in Dortmund (NRW) verprügelt und beraubt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Busfahrer beim Rangieren ein parkendes Auto touchiert.

>> Lengerich: Kein Geld in der Kasse – Asia-Imbiss will für Räuber kochen <<

Der Mann stieg aus, um die Sache mit den Autoinsassen zu klären. Dabei wurde er von den vier Männern laut Polizei beschimpft und geschlagen, bis er am Boden lag. Anschließend nahmen die Täter den Bus-Schlüsselbund und die Brille des 39-Jährigen mit und flüchteten mit ihrem Auto. Der Busfahrer wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

>> Tankschlauch im Auto vergessen: 68-Jähriger wird eingeklemmt <<

dpa