Dortmund: „Brauer-Gedächtnis-Park“ macht „Karriere“ – ist aber eine Verkehrsinsel

Der "Brauer-Gedächtnis-Park" in Dortmund macht im Internet "Karriere". Dabei ist er eigentlich eine Verkehrsinsel.
Dortmund Brauer-Gedächtnis-Park
Diese Verkehrsinsel in der Dortmunder Innenstadt ist bei "Google Maps" als "Brauer-Gedächtnis-Park" gelistet. Foto: Dieter Menne/dpa
Dortmund Brauer-Gedächtnis-Park
Diese Verkehrsinsel in der Dortmunder Innenstadt ist bei "Google Maps" als "Brauer-Gedächtnis-Park" gelistet. Foto: Dieter Menne/dpa

Der „Brauer-Gedächtnis-Park“ ist quasi über Nacht zum Internet-Hit geworden. Dabei handelt es sich bei ihm lediglich um eine kleine Verkehrsinsel mitten in der Dortmunder Innenstadt.

Nachdem diese – ein kleiner grüner Fleck von wenigen Metern Durchmesser – bei „Google Maps“ als „Brauer-Gedächtnis-Park“ gelistet worden sei, seien andere Online-Kartenanbieter aufgesprungen, berichten die „Ruhr Nachrichten“.

Die Stadt Dortmund geht davon aus, dass der „Park“-Eintrag von einem Google-Nutzer stammt, der sich einen Scherz erlaubt habe. Sie selbst habe damit jedenfalls nichts zu tun, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Es handele sich definitiv nicht um einen Park zum Verweilen, sondern nur um eine begrünte Verkehrsfläche.

Auf der Stelle im Inneren eines Kreisverkehrs stehen ein einsames Bäumchen und ein rotes Nashorn zu Werbezwecken für einen Lokalsender – beides umgeben von ein paar Sträuchern und Gestrüpp. Rund um den „Park“ herum sausen nonstop Fahrzeuge. Der stark befahrene Bereich liegt direkt an einem Einkaufszentrum, der Thier-Galerie, sowie einem Parkhaus.

>> Geheimnis um „Brauer-Gedächtnis-Park“ in Dortmund gelüftet – was dahintersteckt <<

dpa