Die besten Festivals in NRW: Parookaville, San Hejmo, Juicy Beats und Co.

Was erwartet euch im Festival-Jahr 2023 in Nordrhein-Westfalen? Von Elektro über Hip-Hop, von Jazz bis hin zu Indie und Rock – hier dürfte wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein.
Die epischsten Momente von Parookaville 2022 können alle Fans mit dem offiziellen Aftermovie noch einmal genießen. Fotot: Robin Böttcher
Die epischsten Momente von Parookaville 2022 können alle Fans mit dem offiziellen Aftermovie noch einmal genießen. Fotot: Robin Böttcher

Nach langer Corona-Pause gibt die Festival-Szene im Jahr 2023 wieder Vollgas – und begrüßt auch einige komplett neue Festivals in NRW. Wo sich die vereinte Welt der Party-Camper, Dixie-Klo-Liebhaber, Bändchen-Sammler und Crowdsurfer in den kommenden Wochen und Monaten austoben wird, verraten wir euch hier.

Das sind die wichtigsten Musik-Events inklusive aller Termine und angekündigten Top Acts:

c/o pop Festival in Köln 2023

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von c/o pop Festival (@copopfestival)

Datum: 26. bis 30. April 2023
Ticketpreise: ab 18 Euro
Genres: Pop, Indie, Alternative, Rock, Rap, Hip Hop
Top Acts in diesem Jahr: OG Keemo, Betterov, Crucchi Gang, Becks
Homepage: c-o-pop.de/festival

Den Anfang der großen Festivalsaison in NRW macht auch 2023 das c/o pop Festival in Köln – und feiert zeitgleich das 20-jährige Jubiläum.

Beim „Cologne On Pop“ geht es nicht ausschließlich um die Musik. Nebenbei inszeniert sich das Festival als großer Branchentreff. Auf dieser Convention werden regelmäßig Themen der Musikwirtschaft, der digitalen Medienwirtschaft, Elektronische Medien und Vermarktungsstrategien angeschnitten.

„c/o pop“ 2023 in Köln: Line-Up, Tickets und Highlights – alle Infos

Rund um die Venloer Straße werden neben klassischen Konzert-Locations auch untypische Standorte für die Events bezogen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das c/o pop Festival in den Jahren 2020 und 2021 digitalisiert. Per Livestream erreichte die „c/o pop xoxo 2021“ insgesamt 35.000 Zuschauer und sendete dabei 52 Stunden lang Konzerte, Talkrunden und Workshops.

Mayday Festival in Dortmund 2023

Datum: 30. April 2023
Ticketpreise:
VVK 69 Euro, Abendkasse 80 Euro (Vorjahr: 59 Euro)
Genres: Dance, Electro, House, Trance
Top Acts in diesem Jahr: Gregor Tresher, Klangkuenstler, Klaudia Gawlas, Angerfist, Lost Identity
Homepage: mayday.de

14 Stunden Rave in den 1. Mai hinein: Die Mayday in Dortmund findet traditionell in den Westfalenhallen Dortmund statt und treibt euch zu fetten Beats von 19 bis 9 Uhr morgens durch die Nacht.

2019 feierten rund 15.000 Besucher auf der Mayday. Pandemie-bedingt mussten die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen auf 2022 verlegt werden. Ihre Premiere feierte die Mayday am 14. Dezember 1991 in der Event-Location „Die Halle“ in Berlin-Weißensee (das heutige Motorwerk).

Westside im Volkspark-Musikpavillon Rheinhausen 2023

Datum: TBA 2023
Ticketpreise: freier Eintritt
Genres: Beat, Punk, Rock und Reggae
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: Westside e.V.

Wenn der Westside e.V. alle Freunde von Beat, Punk, Rock und Reggae nach Rheinhausen (Moers) in den Volkspark einlädt, gibt es vor Ort kein Halten mehr. Das „Umsonst & Draußen“-Open-Air-Festival wurde zunächst nur als Notlösung in Zeiten der Corona-Pandemie erfunden, erfreut sich inzwischen aber großer Beliebtheit und scheint sich nach bereits fünf Episoden immer weiter zu etablieren.

Beheimatet ist das „Westside“ im Volkspark-Musikpavillon Rheinhausen, der ungefähr auf Höhe der Gaststätte „König am Park“ liegt. Parkplätze sind laut Veranstalter reichlich vorhanden, ebenso ist die Bushaltestelle Günterstraße nur wenige Gehminuten mit den Linien 920, 912, 922, 923 entfernt.

Jazz Rally Festival in Düsseldorf 2023

Datum: 26. bis 28. Mai 2023
Ticketpreise: TBA
Genres: Jazz
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: duesseldorfer-jazzrally.de

Das Line-up für 2023 steht noch nicht fest. Neuerungen gibt es bei der Bezahlung: den kultigen Jazz Rally Button als Eintrittskarte und die Reservierungstickets gibt es nicht mehr. Anstelle dessen setzen die Veranstalter nun auf Einzeltickets für die Konzerte – und garantierten Einlass in die Konzertlocation.

Die Jazz Rally Düsseldorf findet in unterschiedlichen, quer durch die Stadt verteilten Locations statt. Dazu zählen mehrere Clubs, die Tonhalle, ein Konzertzelt am Burgplatz sowie die große Open-Air-Bühne am Marktplatz. Seit 2012 wird im Rahmen des Festivals auch eine renommierte Jazz Rally Auszeichnung für Jazzmusiker im Alter von 18 bis 28 Jahren verliehen.

Mit rund 300.000 Besuchern ist die Jazz Rally Düsseldorf nicht nur eines der größten Festival-Events in NRW, sondern auch das meistbesuchte Jazzfestival in Deutschland. 1993 das erste Mal gestartet, findet es seit 2006 zu Pfingsten statt.

>> Jazz Rally Düsseldorf: Bands, Künstler, Spielplan, Tickets – alle Infos <<

Rock Hard Festival in Gelsenkirchen 2023

Datum: 26. bis 28. Mai 2023 (Pfingsten)
Ticketpreise:  119,90 Euro (3-Tages-Tickets), 152,40 Euro (Ticket + Camping)
Genres: Metal, Rock
Top Acts in diesem Jahr: Michael Schenker, Psychotic Waltz, Discharge, Depressive Age, Knife
Homepage: rockhard.de

Das dreitägige Rock Hard Festival wurde von der gleichnamigen Metal-Zeitschrift „Rock Hard“ ins Leben gerufen und findet seit 2003 jährlich im Amphitheater in Gelsenkirchen am Rhein-Herne-Kanal statt. 2020 und 2021 musste das Festival aufgrund von Corona abgesagt werden.

Über die letzten Jahre waren bereits unzählige Bands vor Ort. Auf der „Schüttel dein Haar für mich“-Liste der letzten Ausgaben standen beispielsweise Blind Guardian, Destruction, Blues Pills, The Night Flight Orchestra, Monster Magnet, Doro, Kreator, Motorjesus, Turbonegro und Venom.

DCKS Festival in Köln 2023

Datum: TBA 2023 / 6. Juni 2022
Ticketpreise: TBA (Vorjahr: ca. 77 Euro für ein Tagesticket)
Genres: Comedy, Hip-Hop, Lesung, Pop, Rock
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: dcks-festival.de

Hinter der Abkürzung „DCKS“ verbirgt sich „Die Carolin Kebekus Show“, in der 2021 erstmals die Idee zu einem Festival mit rein weiblichem Line-up aufkam. Am Pfingstmontag, dem 6. Juni 2022, wurde aus der Idee dann Realität: Das DCKS Festival fand erstmals am Tanzbrunnen in Köln statt. Neben musikalischen Top Acts wie Donia Touglo, Annie Chops, Luna, Ebow, Mine, den No Angels und LEA gab es Talkrunden mit weiblichen Gästen unter der Moderation von Aminata Belli, Carolin Kebekus und Jeannine Michaelsen.

Ob es 2023 eine Fortsetzung geben wird, ist noch nicht bekannt.

>> DCKS Festival in Köln: Carolin Kebekus veranstaltet Festival nur mit Frauen <<

Docklands Festival in Münster 2023

Datum: 10. Juni 2023
Ticketpreise: 39 Euro (Tagesticket)
Genres: Electro
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: docklands-festival.de

2019 feierten die Elektro-Fans in Münster bereits zum 10. Mal beim Docklands Festival. Das 24-stündige Technofestival hatte tagsüber drei bespielte Bühnen im Gepäck, ab 22 Uhr ging der Rave im Hawerkamp Gelände und am Stadthafen 2 bei bester Clubatmosphäre weiter. 2020 und 2021 musste das Docklands Festival abgesagt werden, 2022 ging es mit Vollgas weiter.

Und wie sieht es 2023 aus? Die Veranstalter versprechen bereits jetzt vier spektakuläre Open-Air-Bühnen, das beste Sound-Setup weit und breit, viele intensive Aftershows und ein pralles Line-up mit rund 100 fantastischen Künstlern.

Traumzeit-Festival im Landschaftspark Duisburg-Nord 2023

Datum: 16. bis 18. Juni 2023
Ticketpreise: VVK bis zum 31. Januar 2023 – 78 Euro für drei Tage, 98 Euro inklusive Camping. Für Kinder bis zum vollendeten 13 Lebensjahr ist der Eintritt kostenlos.
Genres:  Rock, Pop, Indie, Jazz, Electro
Top Acts in diesem Jahr: Edwin Rosen, Betterov, Husten, Sharktank, Lime Garden
Homepage: traumzeit-festival.de

Konzerte zwischen Hochöfen, alten Stahlrohren und reichlich Geschichte – die beeindruckende Industrie-Kulisse im Landschaftspark Duisburg-Nord macht den Flair der beliebten „Traumzeit“ aus. Nach anfänglichem Start im Jahr 1997 mit Jazz- und Weltmusik, erlaubte sich die Traumzeit in den letzten Jahren auch Ausflüge in diverse Pop- und Rock-Gefilde.

Vainstream Rock-Festival in Münster 2023

Datum: 24. und 25. Juni 2023
Ticketpreise: ab 95 Euro (Vorjahr: ca. 85 Euro für ein Tagesticket)
Genres: Punk, Metal, Hardcore
Top Acts in diesem Jahr: Papa Roach, Marteria, Architects, Rancid, Donots, Hollywood Undead, Anti-Flag
Homepage: vainstream.com

Bereits jetzt steht fest: Auch 2023 findet das Vainstream Festival an zwei Tagen statt – wie erstmals 2022. Seit 2006 ist Münster in NRW die Heimat des Punk, Metal & Hardcore Festivals „Vainstream“. Das Festivalgelände befindet sich nahe der Halle Münsterland im südlichen Teil der Stadt.

Nach längerer Corona-Auszeit feierte man 2022 gemeinsam den 15. Geburtstag des Festivals – und erweiterte das Konzept vom ursprünglich eintägigen Festival auf zwei aufeinander folgende Wochenenden. Das Ergebnis konnte sich blicken lassen: Mehr als 40.000 Besucher kamen vorbei, um sich das prall gefüllte Line-up mit über 60 nationalen und internationalen Acts zu geben.

Summerjam Festival am Fühlinger See 2023

Datum: 30. Juni bis 2. Juli 2023
Ticketpreise: ab 155 Euro im VVK
Genres: Hip-Hop, Reggae
Top Acts in diesem Jahr: Black Sherif, Disarstar, Jan Delay, Jaz Elise, Kabaka Pyramid, Ki-Mani Marley, Mortimer, Nina Chuba, Tatik, Trettmann, Yaksta
Homepage: summerjam.de

Wer nach „Festivals in NRW“ sucht, wird das Summerjam in Köln spätestens auf dem dritten Platz nennen: Als eines der größten Reggae-Festivals in Europa fand das Summerjam seit 1996 jährlich Anfang Juli am Fühlinger See in Köln statt – dann kam Corona. 2022 konnte erstmals wieder vor Ort gefeiert werden. Mit an Bord sind Sunshine Reggae, kühle Drinks, Chillen am See und ein Aufgebot genialer Musiker.

Das Summerjam packt den Festivalgedanken immer wieder an den Rasta-Zöpfen und schwingt entspannt in Richtung Sonnenuntergang – zusammen mit rund 30.000 Reggae-Fans aus aller Welt. In Sachen Künstler hat sich das Angebot zusätzlich immer weiter mit deutschen und internationalen Hip-Hop- und Rap-Acts gefüllt.

>> Summerjam in Köln: Line-up, Tickets, Corona-Regeln <<

Ruhrpott Rodeo Festival in Hünxe/Bottrop 2023

Datum:30. Juni bis 2. Juli 2023
Ticketpreise: Tagesticket von 81 bis 102 Euro, Kombi-Ticket inklusive Camping ca. 160 Euro, (Vorjahr: ca. 70 Euro für ein Tagesticket und ca. 110 Euro für alle 3 Tage)
Genres: Punk, Hardcore, Metal
Top Acts in diesem Jahr: WIZO, Sleaford Mods, Swiss und die Andern, Talco, Dwarves, Turbobier, Nine Pound Hammer, Buster Shuffle,
Chefdenker, Akne Kid Joe, Mobina Galore & Verstörte Becker
Homepage: ruhrpott-rodeo.de

Wer Lust auf gepflegtes Toben hat, der sollte im Sommer mal wieder auf dem Freigelände am Flughafen Schwarze Heide vorbeischauen. Das klassische „Ruhrpott Rodeo“ ist ein Paradies für alle Freunde von Punk, Metal, Rock und Ska. Tatsächlich gilt das Festival als größtes Punk-Festival Deutschlands und zählt jedes Jahr um die 7.000 Besucher. Laut Veranstalter soll das Ruhrpott Rodeo in Zukunft nicht weiter wachsen – man will „gemütlich“ bleiben, zudem gibt das Gelände nicht mehr her.

Auf zwei großen Bühnen erwarten euch zahlreiche Acts der Szene. Nach den Corona-bedingten Absagen in den Jahren 2020 und 2021 standen 2022 unter anderem Social Distortion, The Dropkick Murphys, WIZO und Suicidal Tendencies auf dem Programm.

Panama Open Air Festival – Rheinaue Bonn 2023

Datum: 30. Juni bis 1. Juli 2023
Ticketpreise: Tagesticket 59,90 bis 69,90 Euro, Full-Weekend Pass für 99,90 Euro
Genres: Techno, House
Top Acts in diesem Jahr: Skrillex
Homepage: panamaopenair.de

Mit 25.000 Besuchern zählt das Panama Open Air im Freizeitpark „Rheinaue Bonn“ zu den größten elektronischen Festivals in NRW. Jede Menge spannende Top-Acts geben hier regelmäßig auf mehreren Bühnen Vollgas, darunter die Mainstage, Container Stage, der Panama Beach, die Bretterbude und der Panama City VIP Club. 2022 waren zum Beispiel die Black Eyed Peas, Alle Farben, Claptone und Kobosil mit dabei.

>> Panama Open Air 2022: Line-up, Tickets und Camping – alle Infos zum Festival in Bonn <<

Ruhr in Love Festival in Oberhausen 2023

Datum: 1. Juli 2023
Ticketpreise: TBA (Vorjahr: 34,10 Euro für ein Tagesticket)
Genres: Electro, Techno, Trance und House
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: ruhr-in-love.de

Die „Ruhr in Love“ hat sich über die letzten Jahre zu einem extrem beliebten Electro-Format innerhalb der Region entwickelt. Grund dafür ist sicher auch das zeitlich begrenzte, eintägige Format im gemütlichen OlgaPark Oberhausen – das ehemaliges Gelände der Landesgartenschau. 2022 waren unter anderem Will Sparks, OBS, AKA AKA, Mausio und YouNotUs dabei.

Veranstalter der „Ruhr in Love“ ist die I-Motion GmbH, die insbesondere durch das Festival „Nature One“ bekannt ist. Rund 35.000 bis 40.000 Besucher waren zuletzt auf der „Ruhr in Love“ vor Ort, um sich über 400 DJs und Live-Acts auf 40 Floors anzusehen und im Anschluss in ausgewählten Clubs und Diskotheken der gesamten Region weiter zu feiern.

>> Ruhr in Love 2022: Line-up, Tickets und alle Infos zum Festival in Oberhausen <<

Bochum Total Festival 2023

Datum: 6. bis 9. Juli 2023
Ticketpreise: kostenlos
Genres: Rock, Pop
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: bochumtotal.de

2023 startet Bochum Total am Donnerstag, dem 6. Juli durch.

In der ersten Juliwoche zieht es viele Musikfans im Ruhrgebiet Jahr für Jahr in die Bochumer Innenstadt. Rund um das „Bermuda3Eck“ geben sich hier über vier Tage meist über 70 verschiedene Acts das Mikro in die Hand. Natürlich lässt sich auch die Stadt bei dem Spektakel nicht zweimal bitten und bietet euch ein breites Offstage-Angebot. Das Beste: Der Eintritt zum Festival ist frei!

Grundsätzlich gilt Bochum Total als perfekter Platz für alle Newcomer – hier spielten schon Silbermond, Wir Sind Helden, Seeed und die Donots. Erstmals fand das Event im Jahr 1986 statt und blickt dementsprechend auf eine lange Geschichte zurück. Musikalisch stehen Rock und Pop im Fokus, musikalische Experimente sind dennoch gern gesehen.

Smag Sundance Open Air Festival in Essen 2023

Datum: 8. Juli 2023
Ticketpreise: Early Bird 40 Euro, VVK regulär 45 Euro
Genres: Electro
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: smagsundance.de

Das eintägige „Smag Sundance Open Air Festival“ zeichnet vor allem die beeindruckende Kulisse am Baldeney See im Essener Süden aus. Bei einer gehörigen Prise „Strandurlaub-Gefühl unter Palmen“ und teils extrem populären Acts aus der Electro-Szene (beispielsweise Felix Jaehn, Moguai und Plastik Funk) lässt es sich hier fabulös feiern. Mittlerweile zählt das Festival rund zehn bis fünfzehntausend Besucher.

Nach den ausverkauften Sundance-Festivals in den vergangenen Jahren wollten die Veranstalter zuletzt im Sommer 2020 auf die Jubiläumsausgabe anstoßen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde daraus nichts. 2021 konnte das Festival immerhin unter besonderen Bedingungen und stark verringerten Besucherzahlen als „Smag Electronic Beach 2021 – DJs in Concert“ stattfinden. Auf der Bühne gaben Felix Kröcher, Juliet Sikora & Tapesh ihr Bestes. 2022 gab es dann endlich die „richtige“ Fortsetzung.

>> Smag Sundance Festival: Tickets, Stages, Line-up – alle Infos <<

Parookaville Festival in Weeze 2023

Datum: 21. bis 23. Juli 2023
Ticketpreise: Regular Full Weekend Visa + Base Camp: 339 Euro / Regular Full Weekend Visa: 229 Euro / Tagesticket ca. 100 bis 120 Euro (Vorjahr: 99 bis 116 Euro für ein Tagesticket, 229 Euro für 3 Tage)
Genres: Electro
Top Acts in diesem Jahr: Afrojack, Alan Walker, Amelie Lens, Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Fisher, KSHMR, Martin Solveig, Oliver Heldens, Robin Schulz, Scooter, Steve Aoki, Tiesto, Timmy Trumpet, Vini Vici, W&W, Yellow Claw
Homepage: parookaville.com

Vom 21. bis 23. Juli 2023 soll die nächste Ausgabe des ParookavilleFestivals in Weeze stattfinden. Bereits am 2. Oktober 2022 ist der Ticket-Vorverkauf gestartet. Wie immer heißt es schnell sein, denn die Karten sind meist binnen kürzester Zeit ausverkauft.

Mit 225.000 Besuchern konnten die Veranstalter 2022 einen neuen Zuschauer Rekord aufstellen: Noch nie waren so viele Menschen in der fiktiven Festival-Stadt unterwegs. Davon berichtet auch unser Redakteur Steven Salentin in seinem Erfahrungsbericht: „Als die Kölner Band Kasalla auf der Brainwash-Stage, die stets eine gelungene Abwechslung bietet, auftritt, platzt der Bereich vor der Bühne aus allen Nähten.“

Steve Aoki, Scooter, Armin van Buuren, Amelie Lens, Robin Schulz, Martin Solveig und viele mehr rockten die letzte Ausgabe. Die aktuelle Nummer 1 der Festivals in NRW geizt nicht mit großen Zahlen: Parookaville bot seinen Besuchern zuletzt stolze 80.000 Quadratmeter Fläche am Flughafen Weeze und eine feine Auswahl von 150 DJs aus aller Welt. 2020 und 2021 musste das Festival abgesagt werden, dafür rückten auch hier digitale Inhalte wie „LIVE from the City“ in den Vordergrund.

Der fiktionale Ort „Parookaville“ samt seinem Gründungsvater „Bill Parooka“ ist binnen kürzester Zeit zum absoluten Kultfestival mutiert. Jede der Bühnen ist extrem aufwendig konzipiert, darunter zum Beispiel die Mainstage, die mit einer Breite von 200 Metern den Rekord als größte Festivalbühne Europas behaupten darf. In der „Stadt“ finden sich zudem ein Rathaus, eine Kirche (Parookaville-Hochzeiten werden offiziell anerkannt), ein Postamt, eine Bank, ein Gefängnis (alias Tattoo-Studio), ein Riesenrad und ein rund 700 Quadratmeter großes Schwimmbecken.

>> Parookaville: Line-up, Headliner, Tickets und Camping – alle Infos zum Festival in Weeze <<

Juicy Beats Festival in Dortmund 2023

Datum: 28. Juli und 29. Juli 2023
Ticketpreise: 103 Euro in VVK-Phase 1 (Vorjahr: ca. 110 Euro für 2 Tage)
Genres: Electro, Hip-Hop, Indie-Rock, Alternative Rock, Techno, Trap
Top Acts in diesem Jahr: Kraftklub, SDP, Provinz, Nina Chuba, Badmómzjay, Meute, Lari Luke, Drunken Masters, Blond, Blumengarten, Dekker
Homepagejuicybeats.net

Das „Juicy Beats“-Festival gehört zu den populärsten Musik-Events im Sommer in NRW. Seit 1996 lockt das Festival jährlich über 50.000 Besucher in den Westfalenpark in Dortmund, um an zwei Tagen einige der größten Musik-Highlights des Jahres auf die Bühne zu locken. Die Auswahl an musikalischen Genres ist beim Juicy Beats meist ausschweifend groß gehalten und bietet von Electro über Hip-Hop und Trap bis hin zu Alternative Rock für so ziemlich jeden Geschmack etwas.

2022 verkörperten diese Vielfalt zuletzt große Namen wie K.I.Z, Kontra K, Querbeat, RIN, Juju und Faber: Endlich durfte nach langer Corona-Pause wieder ausschweifend gefeiert werden. Immerhin wussten die Veranstalter aber selbst mit dem fiesen Virus umzugehen: Mit den „Juicy Beats Park Sessions“ gab es in den Vorjahren die passende Antwort auf die Pandemie, die mit kleineren Konzerten im größeren Zeitraum von Ende Mai bis Anfang August eine ganz neue Juicy-Beats-Erfahrung möglich machte.

>> Juicy Beats: Line-up, Tickets und Camping – alle Infos zum Festival in Dortmund <<

„Da ist was im Busch“ in Viersen 2023

Datum: 28. bis 30. Juli 2023
Ticketpreise: 99 Euro (Vorjahr: 82 Euro)
Genres: Rock, Metal, Ska, Elektro
Top Acts in diesem Jahr: Rogers, Two and a half Girl, Le Fly, Raum 27, March, Montreal
Homepage: daistwasimbusch-festival.de und via Facebook

Das neue Festival in Viersen auf der Open Air Bühne Hoher Busch ist der Nachfolger des bekannten und beliebten „Eier mit Speck“-Festivals. 2022 lockte man am letzten Wochenende im Juli nicht nur zahlreiche Festivalsfans auf das Gelände, sondern auch einige illustre Gäste wie Extrabreit und die H-Blockx.  Im Gegensatz zum Vorgänger gab es dabei aber kein Camping mehr.

Auch bei der Zuschauerzahl hält man sich zunächst vornehm zurück – man möchte erstmal klein anfangen. Daher war die erste Ausgabe von „Da ist was im Busch“ auf gerade mal 1500 Zuschauer begrenzt. In den kommenden Jahren möchte man aber wieder zur früheren Größe mit ca. 4000 bis 5000 Zuschauern zurückkehren.

>> „Da ist was im Busch“-Festival: Alle Infos zum „Eier mit Speck“-Nachfolger <<

Ruhr Reggae Summer im Ruhrstadion Mülheim 2023

Datum: 4. bis 6. August 2023
Ticketpreise: 3-Tagesticket für 99 Euro (Camping zusätzlich 69 Euro)
Genres: Reggae
Top Acts in diesem Jahr: Fat Freddy’s Shop, Gentleman, Warrior Sound, Yemi Alade, Steel Pulse, Miwata
Homepage: ruhr-reggae-summer.de

Der Geheimtipp für Festival-Fans in Mülheim in zumindest bei Reggae-Fans auch weit über die Stadtgrenzen hinaus eine bekannte Größe im Festivaljahr. Am ersten Augustwochenende wird im Ruhrstadion in familiärer Atmosphäre über drei Tage gefeiert, Camping ist ebenfalls möglich. Das Motto in diesem Jahr: „Love, Peace & Music“.

Olgas-Rock Festival im OLGA-Park Oberhausen 2023

Datum: 11. und 12. August 2023
Ticketpreise: kostenlos
Genres: Rock, Hardrock
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: olgas-rock.de

Mit bis zu 25.000 Besuchern ist das Olgas-Rock Festival im OLGA-Park in Oberhausen eines der größten „Umsonst & Draußen“-Festivals. Finanziert wird das Festival durch Getränkeverkäufe auf dem Gelände. Nach längerer Corona-Pause konnte 2022 endlich wieder gefeiert werden: Ash, Butterwegge, Kapelle Petra, u.v.m. sorgten für zwei astreine Festivaltage.

Tipp: Wer zum Olgas-Rock nach Oberhausen möchte, sollte unbedingt frühzeitig anreisen. Denn bei 12.000 Zuschauern wird das Gelände dicht gemacht. Wer dann zu spät kommt, darf nicht mehr auf das Gelände.

>> Olgas-Rock: Line-up, Tickets und Camping – alle Infos zum Festival in Oberhausen <<

Electrisize Festival in Erkelenz 2023

Datum: 11. bis 13. August 2023
Ticketpreise: 129 Euro (3 Tage) und zusätzlich 65 Euro (Camping Donnerstag bis Montag), 39 bis 75 Euro (Tagestickets)
Genres: Electro, Techno
Top Acts in diesem Jahr: Felix Kröcher, Da Tweekaz, Kai Tracid, Anna Reusch, Aftershock, GPF, HBz, Jebroer, Klanglos, Rooler, Sickmode und Zeuz
Homepageelectrisize.de

Der Vorverkauf für das „Electrisize 2023“ wurde bereits eröffnet. Sichert euch direkt euer Ticket und seid wieder dabei!

Nach zwei Jahren Pause präsentierte sich auch das Electrisize in Erkelenz nach der Coronapause wieder von seiner besten Seite. Felix Kröcher, Tujamo, Le Shuuk, Anna Reusch, u.v.m. sorgten für die passende musikalische Untermalung. Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 nur eine abgewandelte und abgespeckte Version, das Electricity, in Erkelenz durchgeführt werden konnte, ist das Electrisize nun in vollem Umfang zurück.

Beim „Electrisize“ werden stets bis zu 30.000 feiernde Menschen erwartet, die zu elektronischer Musik tanzen und sich von den Lichtshows sowie den sieben verschiedenen Bühnen begeistern lassen wollen. 2009 als kleine Party von Freunden begonnen, hat sich das Electrisize in den vergangenen Jahren zu einem Pflichttermin für Techno-Fans aus ganz Deutschland entwickelt.

>> Electrisize: Line-up, Tickets, Camping – Infos zum Festival in Erkelenz <<

Nibirii Festival am Dürener Badesee 2023

Datum: 25. bis 27. August 2023
Ticketpreise: Phase 1 VVK: Tagestickets ab 65 Euro, Wochendtickets ab 130 Euro
Genres: Goa, Techno, Drum’n’Bass
Top Acts in diesem Jahr: Bliss, Deborah de Luca, Gourski, Kanine, Neelix, Nico Moreno, Ranji, Siren, Trym, Zeuz
Homepage: nibirii.com

Nachdem 2019 erstmals das Nibirii Festival stattfand, musste die Elektroparty am Dürener Badesee in den vergangenen Jahren wegen Corona ausfallen. Im Sommer 2022 wurde im August endlich der lang ersehnte Nachfolger gefeiert – inklusive spannender Top-Acts wie Deborah De Luca, Klangkünstler, Netsky, Sub Focus und vielen mehr.

Beim Nibirii Festival wird den Gästen auf drei Bühnen an drei Tagen mit Goa, Techno und Drum’n’Bass ordentlich eingeheizt. Und wem die ganze Nummer zu heiß wird, der kann sich im direkt angrenzenden Badesee gleich wieder abkühlen. Mit 15.000 Gästen wird die Nummer auch nicht zu voll und zu groß werden, sondern ist gerade für Freunde kleinerer Areale eine gemütliche und runde Sache.

>> Nibirii: Tickets, Stages, Line-up – alle Infos zum Festival in Düren <<

Zeltfestival Ruhr in Bochum 2023

Datum: 18. August 2023 bis 3. September 2023
Ticketpreise: 5 Euro (ohne Konzerte), ca. 25 bis 55 Euro (Konzerte)
Genres: Comedy, Pop, Reggae, Rock
Top Acts in diesem Jahr: Mando Diao, Bosse, Nico Santos, Marteria, Sportfreunde Stiller, Michael Patrick Kelly, Element of Crime, Querbeat
Homepage: zeltfestivalruhr.de

Die Planung für das Zeltfestival Ruhr (ZfR) im Jahr 2023 sind bereits im vollen Gange: Vom 18. August bis zum 3. September soll es eine weitere Ausgabe des Festivals am Kemnader See zwischen Bochum und Witten geben.

Zwei Jahre musste das Festival pandemiebedingt geschlossen bleiben, 2022 ging es am Kemnader See endlich wieder rund. Insgesamt 140.000 Besucher kamen und überboten damit sogar leicht die Gesamtbesucherzahl vom letzten Festival vor Corona. Selig, Die Fantastischen Vier und Johannes Oerding waren nur einige der Highlights: 35 Künstler, Musiker und Comedians waren bei schönsten Sommerwetter vor Ort und sorgten so für 15 ausverkaufte Shows.

Eingebettet in die rund 25.000 Quadratmeter große Open-Air-Location in den Auen der Ruhr am Kemnader See finden sich beim Zeltfestival meist viele lohnenswerte Einzelkonzerte und Auftritte in drei großen Eventzelten. Neben den offensichtlichen Programm-Highlights lockt der populäre Kunsthandwerkermarkt („Markt der Möglichkeiten“) und ein riesiger Biergarten mit 20 Gastronomen.

>> Zeltfestival Ruhr: alle Infos zum Festival und Line-up <<

San Hejmo Festival in Weeze 2023

Datum: 18. und 19. August 2023
Ticketpreise: 2-Tagesticket für 179 Euro, 2-Tagesticket und Camping für 229 Euro, Tagesticket jeweils 119 Euro (Vorjahr: 99 Euro)
Genres: Pop, Hip Hop und Electronic Music
Top Acts in diesem Jahr: Die Fantastischen Vier, Marteria, Rin, Sido, Alligatoah, Apache 207, Alle Farben, Lari Luke, Lost Identity
Homepage: sanhejmo.com

Nach der gelungenen Premiere steht fest: San Hejmo kehrt 2023 nach Weeze zurück – an zwei Tagen vom 18. bis 19. August 2023 und mit Camping. Ihr wollt dabei sein und euch im exklusiven Vorverkauf eines der ersten Tickets sichern? Hier geht’s zur Pre-Registration!

Angelehnt an Esperanto bedeutet „San Hejmo“ übersetzt so viel wie „Heiliges Zuhause“: Das Konzept hinter dem neuen Festival der Parookaville-Organisatoren ist kunterbunt, bietet Platz für jede Menge Genres (Pop, HipHop, Electro) und soll einige kreative Ideen auf das Gelände am Airport Weeze zaubern. Kein Wunder also, dass der Run auf die Tickets bereits kurz nach der Ankündigung extrem groß gewesen ist. Als Headliner der ersten Ausgabe eroberten unter anderem Loredana, Marteria, Felix Jaehn, Giant Rooks und  Zoe Wees die Bühnen.

>> San Hejmo 2022 Line-up: Loredana, Felix Jaehn, Marteria und Co. als Headliner <<

Jeck im Sunnesching in Bonn 2023

Datum: 2. September 2023
Ticketpreise: 39,90 Euro
Genres: Kölsche Tön, Karnevalsmusik
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: jeckimsunnesching.de

Jecke Stimmung mitten im Sommer – wer nicht bis zum 11.11. mit dem Karnevalsstart warten will, findet beim „Jeck im Sunnesching“ seine Erfüllung im Freizeitpark Rheinaue in Bonn. Mit dabei sind zwei Bühnen, jede Menge Kölsch und natürlich die beste Musik, um schon im Hochsommer in Karnevalsstimmung zu kommen. Für einen hammerharten Partytrip vor der Bühne haben zuletzt 2022 Kasalla, Cat Ballou und Brings (u.v.m.) gesorgt.

>> „Jeck im Sunnesching“ in Bonn: Bands, Programm, Tickets und alle weiteren Infos <<

Hype Festival – Turbinenhalle Oberhausen 2023

Datum: 25. bis 27. August 2023
Ticketpreise: Weekend-Ticket Early Bird: 149 Euro
Genres: Hip Hop, Trap, Afrobeats
Top Acts in diesem Jahr: Luciano, Trippie Redd, Lil Tjay, BHZ, Black Sherif
Homepage: www.hypefestival.de

Das Hype Festival existiert seit 2016 und hat sich seither zur angesagtesten Open-Air-Adresse für Hip Hop und Afrobeats in Nordrhein-Westfalen entwickelt. Angefangen als Tagesfestival ist das Hype Festival inzwischen ein Drei-Tage-Festival von freitags bis sonntags.

Nach zwei Corona-bedingten Absagen in 2021 und 2020 fand das Festival 2022 endlich wieder in den Oberhausener Turbinenhallen statt. Rund 7500 Zuschauer feierten das fünfjährige Jubiläum zu den Sounds von Wiz Kid, Luciano, Jack Harlow, Skepta und vielen mehr.

>> Hype Festival: Line-up, Tickets und alle Infos zum Festival in Oberhausen <<

Jeck im Sunnesching in Köln 2023

Datum: 9. September 2023
Ticketpreise: 39,90 Euro / 24,90 Euro (Afterparty Tanzbrunnen Köln)
Genres: Kölsche Tön, Karnevalsmusik
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: jeckimsunnesching.de

Insbesondere traditionellen Karnevalisten ist das „Jeck im Sunnesching“ seit jeher ein Dorn im Auge. Karnevalistische Songs vor dem 11.11.? Geht gar nicht! Zum Glück wird die große Sommersause davon nicht ausgebremst und bekam zur Nach-Corona-Premiere tatkräftige Unterstützung: Niemand geringeres als die Bläck Fööss traten 2022 beim großen Festival im Jugendpark in Köln-Mülheim auf.

Dabei ist das „Jeck im Sunnesching“ übrigens nicht nur auf das Festivalgelände begrenzt: Ganz Kölle feiert mit! Von der offiziellen Aftershowparty am Tanzbrunnen bis tief im Veedel bleibt an diesem Tag kein Kölsch im Fass und kein Fuß am Boden.

>> „Jeck im Sunnesching“-Festival in Köln: Bands, Parken und alle Infos <<

Syndicate Festival in Dortmund 2023

Datum: 7. Oktober 2023
Ticketpreise: TBA (Vorjahr ca. 70 Euro)
Genres: Electro
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: syndicate-festival.de

Nach zweijähriger Durststrecke feierte die elektronische Musikfamilie im Herbst 2022 die 14. Ausgabe des Syndicate Festivals, welches von den Veranstaltern auch „Syndicate Ambassadors in Harder Styles“ genannt wird.

Hinter dem Event stecken die Macher der Mayday in Dortmund, dementsprechend ähnlich gelagert ist die musikalische Auswahl. Im letztjährigen Line-up fanden sich illustre Namen wie Angerfist, Miss K8, Sefa, Korsakoff und Unfused.

>> Syndicate Festival: Line-up, Tickets und alle Infos zum Festival <<

New Fall Festival in Düsseldorf 2023

Datum: TBA (Vorjahr vom 2. bis 6. November 2022)
Ticketpreise: TBA
Genres: Pop
Top Acts in diesem Jahr: TBA
Homepage: new-fall-festival.de

Mit großartigen Künstlern und Acts wie Alice Merton, Schmyt, OG Keemo, Grandbrothers und Nouvelle Vague feierte das New Fall Festival zuletzt endlich das lange überfällige Jubiläum zum Zehnjährigen – inklusive Partnerschaft mit MTV. Das New Fall Festival findet auch 2023 wieder am Ehrenhof in Düsseldorf statt.