Clubs und Gastronomie: Das sind die neuen Corona-Regeln in NRW

Endlich dürfen Clubs und Diskotheken wieder öffnen, auch für die Gastronomie gibt es ab Freitag (4. März) neue Corona-Regeln in NRW. Was ihr beim Feiern und Essengehen wissen müsst, erfahrt ihr hier.
Restaurant
Foto: Shutterstock/HAKINMHAN
Restaurant
Foto: Shutterstock/HAKINMHAN

NRW macht sich locker: Ab Freitag gibt es weniger Beschränkungen – und vor allem die Club-Branche atmet auf. Hier dürfen endlich wieder die Tanzflächen geöffnet werden. Auch in der Gastronomie gibt es neue Regeln. Hier die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick.

>> Endlich wieder Party: Diese Düsseldorfer Clubs machen am 4. März auf <<

Corona-Regeln NRW: 3G-Regel für die Gastronomie ab dem 4. März 2022

  • Geimpfte, Genesene oder Getestete können Kneipen und Restaurants (innen und außen) besuchen
  • Maskenpflicht gilt weiterhin, außer am festen Sitz- oder Stehplatz
  • Ausnahmen der 3G-Regel in der Gastro: Abholen von bestellten Speisen und Getränken

Corona-Regeln NRW: Verschärfte 2G-plus-Regel für Clubs und Diskotheken ab dem 4. März 2022

  • Geimpfte und Genesene können die Clubs besuchen
  • Ein Test ist immer erforderlich, es gibt keine Ausnahmen für „Geboosterte“
  • Keine Maskenpflicht bei bis zu 1000 Personen

>> Ganz wenig Arbeit: Kölns Kult-Gastronomen in der 2G-plus-Krise <<

Corona-Regeln NRW: 2G-plus-Regel bei privaten Feiern mit Tanz (z.B. Hochzeit) in der Gastronomie ab dem 4. März 2022

  • Für private Feiern mit Tanz wie Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern gilt weiterhin die 2G-plus-Regel
  • Kein Test ist erforderlich, wenn der Gast geboostert ist
  • Neu: Maskenpflicht für Gäste (entfällt nur bei zusätzlichem negativem Test)
  • Maskenpflicht für Personal mit Gastkontakt

Zum Schluss noch eine Info zum Test: Ein Bürgertest (Schnelltest) ist für 24 Stunden gültig. Ein PCR-Test ist für 48 Stunden gültig. Ausführliche Infos findet ihr auch auf der Dehoga-Website.