Wenn ihr Lust auf mexikanische Küche habt, dann seid ihr bei Casita Mexicana genau richtig. Es erwarten euch klassische Gerichte und Getränke aus Mexiko an sechs verschiedenen Standorten in Düsseldorf und Köln.

Von Johanna Richter

Wie sieht die Speisekarte aus?

Im Casita Mexicana erwartet euch traditionelle mexikanische Küche. Von Quesadillas über Tacos bis hin zu Burritos, auf der Speisekarte findet ihr alles was die Mexikaner zu bieten haben. Oder ihr entscheidet euch für eine Bowl mit dem klassischen mexikanischen Reis, Bohnen und einer großen Auswahl an verschiedenen Füllungen. Für den kleinen Hunger gibt es Nachos mit einer Auswahl an verschiedenen Salsasaucen oder Guacamole.

Wer den Abend mit einem leckeren Getränk ausklingen lassen möchte, ist hier genau richtig. Ob Cocktails, Margaritas oder San Miguel vom Fass, Casita Mexicana bietet eine große Auswahl an alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken. Vor allem das Tequila-Angebot überzeugt! Ihr habt die Wahl zwischen zig verschieden lang gereiften Sorten. Aber keine Sorge, falls ihr mit der Auswahl überfordert seid, hilft euch das Personal mit einigen Empfehlungen weiter.

Wie ist das Klientel?

Die Gäste im Casita Mexicana kommen aus jeder Altersklasse. Schüler, Studenten oder ältere Leute mit ihren Familien, die Mexikanische Traditionsküche lassen sich wenige entgehen. Doch die meisten Gäste lassen sich zwischen 18 bis 35 einordnen. Es herrscht ein sehr familiäres Umfeld, in dem Leute mit multikulturellen Hintergründen einkehren.

Welche Preisklasse?

Die Preise im Casita Mexicana bewegen sich im mittleren Segment. Man kann sich für 10 bis 12 Euro einen Burrito, Tacos oder eine Bowl schmecken lassen. Für kleine Aufpreise kann man besondere Füllungen auswählen, z.B. Gambas oder mariniertes Rind. Für 7 bis 8 Euro könnt ihr zwischen den verschiedenen Cocktails und Margaritas wählen.

Wie sieht der Laden aus?

Casita Mexicana bringt nicht nur geschmacklich ein Stück Mexiko zu uns nach Deutschland, sondern auch mit den liebevoll, im mexikanischen Flair eingerichteten Lokals. Man sitzt an schönen Holztischen und schaut auf bunte Deko mit traditionellen Elementen wie Sombreros und Porträts von Frida Kahlo. Ab und zu gibt es mexikanische Livemusik und wenn man dann die Augen schließt, in seinen Burrito beißt und an den Margaritas nippt könnte man wirklich meinen, auf einer belebten Straße mitten in Mexiko zu sitzen.

Wie ist die Lage?

Die Casita-Restaurants befinden sich an gut besuchten und zentralen Standorten in Düsseldorf und Köln. In Düsseldorf-Bilk befindet sich das erste Lokal und wurde um drei Lokale in Düsseldorf Pempelfort, in Golzheim und in der Altstadt erweitert. Auch in Köln ist Casita Mexicana mittlerweile zu finden. Mit der Altstadt und dem Belgischen Viertel belegen sie zwei Hotspots in Köln, in denen immer
einiges los ist.

Wie ist die Geschichte?

Die Geschichte von Casita Mexicana begann vor etwa 10 Jahren, als Roberto und Nicolai Buchmann zu ihrem Bruder Daniel nach Deutschland kommen. Die drei sind auf der Suche nach guter und authentischer Küche, doch werden nicht fündig. So beginnen sie zu Hause für Freunde und Familie zu kochen. Das Kochen haben die drei von ihrer Mutter und den Tanten gelernt.

Einige ihrer Rezepte finden sich bis heute auf der Speisekarte wieder. Die Freunde sind so begeistert von dem Essen, dass die Idee aufkommt ein Restaurant zu eröffnen. Und so entsteht das erste Casita Mexicana in Düsseldorf-Bilk. Seitdem hat sich das Geschäft um fünf weitere Standorte in Düsseldorf und Köln vergrößert. In den Casitas wird nicht nur gegessen, sondern auch gefeiert und getanzt. Jedes Jahr werden der mexikanische Unabhängigkeitstag, der Tag der Toten und der Dreikönigstag ausgelassen gefeiert.

Unser Fazit:

Wer gerne mexikanisch essen geht und eventuell auch mal einen besonderen Tequila ausprobieren möchte, ist hier genau richtig. Es erwarten euch traditionelle Gerichte in einem familiären und mit Liebe eingerichteten Ambiente. Wir empfehlen zu Stoßzeiten vorab einen Tisch zu reservieren, um Wartezeiten zu vermeiden.