Betrunken und zu viele Personen im Auto: Sechs Jugendliche bei Unfall verletzt

Der Fahrer betrunken, zu viele Insassen im Auto und teils nicht angeschnallt: Fünf junge Menschen sind bei einem Autounfall in Lünen schwer verletzt worden.
Rettungswagen Krankenwagen Blaulicht Notarzt
Foto: Boris Roessler/dpa
Rettungswagen Krankenwagen Blaulicht Notarzt
Foto: Boris Roessler/dpa

Ausgerechnet der betrunkene Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon: In Lünen sind fünf Jugendliche bei einem Autounfall schwer verletzt worden.

Der 18 Jahre alte Fahrer hatte am frühen Sonntagmorgen gegen 6 Uhr die Kontrolle über sein mit sechs Personen besetztes, aber nur für fünf zugelassenes, Fahrzeug verloren. Der Wagen kam von der Straße ab, krachte gegen eine Laterne und überschlug sich.

Die fünf Mitfahrer und Mitfahrerinnen im Alter von 15, 17 und 18 Jahren wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Fahrer wurde ein Promillewert von über 1 festgestellt.

Wie die Polizei weiter mitteilte, saßen die Insassen zum Teil nicht angeschnallt aufeinander, als es zu dem Unfall kam. „Fahrer sind für die Sicherung ihrer Mitfahrer verantwortlich“, wie es weiter hieß. Auf den 18-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu.

>> Baby und Rentner sterben bei Frontalcrash auf Bundesstraße <<

dpa