Urlauber aus NRW stürzt bei Wandertour ab und stirbt

Ein Urlauber aus NRW ist beim Wandern in den Berchtesgadener Alpen abgestürzt und gestorben. Sein Vermieter hatte den 49-Jährigen als vermisst gemeldet.
Kahlersberg
Foto: Shutterstock/Jupp Hoffmann

Ein 49 Jahre alter Wanderer ist bei einer Bergtour in den Berchtesgadener Alpen abgestürzt und gestorben.

Der Urlauber aus Nordrhein-Westfalen wurde westlich des Mauslochsteigs am Kahlersberg nahe der deutsch-österreichischen Grenze gefunden, wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte.

>> 100 Meter abgestürzt: Frau aus Remscheid stirbt in den österreichischen Alpen <<

Bergführer der Bundespolizei sowie Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden wurden per Hubschrauber an der Unglücksstelle im steilem, absturzgefährdetem Gelände abgesetzt, konnten aufgrund der schweren Verletzungen jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der Vermieter des Urlaubers hatte ihn am Morgen vermisst gemeldet.

dpa