Auto kommt von der Straße ab und rammt Radfahrer – Mann stirbt

Aus noch ungeklärter Ursache kam am Dienstagabend ein Autofahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte dabei mit einem Radfahrer. Dieser überlebte den Zusammenstoß nicht.
Fahrrad Unfall
Foto: Shutterstock/Toa55
Fahrrad Unfall
Foto: Shutterstock/Toa55

Ein 69 Jahre alter Radfahrer ist in Bochum von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Der 21-Jährige am Steuer des Wagens sei leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Demnach war der Autofahrer am Dienstagabend aus zunächst ungeklärter Ursache auf der  Dorstener Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Radfahrer kollidiert. Der 69-Jährige sei auf die Motorhaube geschleudert worden und dann auf die Fahrbahn gestürzt – er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 21-Jährige sei anschließend noch einige Meter weitergefahren und an einer Ampel mit einem wartenden Auto kollidiert. Dessen Fahrer blieb unverletzt.

Die Polizei prüft nach eigenen Angaben, ob ein internistischer Notfall zu dem Unfall geführt hat. Die Dorstener Straße war für den Zeitpunkt der Unfallaufnahme bis etwa 20 Uhr gesperrt.

Weitere Polizeimeldungen aus NRW findet ihr hier:

dpa