A45 in NRW: Mann steigt nach Panne aus und wird von LKW erfasst – tot

Ein schlimmer Unfall ereignete sich auf der A45 bei Hagen: Ein Mann, der eine Autopanne hatte, wurde von einem LKW überrollt und getötet.
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

In NRW spielten sich tragische Szenen auf der A45 ab. Am Donnerstagnachmittag (23. Februar) kam es auf der Autobahnstrecke zwischen Dortmund und Hagen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 37-jähriger Mann von einem LKW überfahren und getötet wurde.

Nach Angaben der Polizei NRW hatte ein Kleintransporter in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund-Süd einen Defekt und musste auf dem äußersten von drei Fahrstreifen halten. Der Lastwagen sei erst mit dem Pannenfahrzeug kollidiert und habe dann den Mann erfasst, teilte die Polizei mit.  Der 37-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

>>Horror-Unfall in Duisburg: Auto überschlägt sich – drei Verletzte<<

Der 28 Jahre alte Fahrer des Transporters wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der 53 Jahre alte LKW-Fahrer erlitt einen Schock. Seelsorger der Feuerwehr betreuten alle Beteiligten. Die A45 war in Fahrtrichtung Oberhausen für mehrere Stunden gesperrt.